Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Greta Thunberg besucht in Potsdam Forscherin
Lokales Potsdam

Greta Thunberg in Potsdam: Klima-Aktivistin besucht Forscherin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 22.08.2020
Klimaaktivistin Greta Thunberg demonstrierte am Freitag vor dem Brandenburger Tor für das Klima. Anschließend kam sie nach Potsdam. Quelle: Andi Weiland/Fridays for Future/
Anzeige
Potsdam

Die Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat nach ihrem jüngsten Protest in Berlin eine Potsdamer Forscherin besucht. „Danke an Prof. Ricarda Winkelmann für einen lehrreichen und interessanten Tag“, schrieb Thunberg am Samstagabend auf Twitter.

Am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung habe die 17-Jährige am Freitagnachmittag Winkelmann interviewt, hieß es aus dem Institut. Das Interview sei Teil der geplanten Doku-Serie der BBC, für die Thunberg bereits in den vergangenen Monaten in verschiedenen europäischen Ländern Aufnahmen machte.

Anzeige

 

Die Klimaforscherin Ricarda Winkelmann hat unter anderem den Einfluss der globalen Erwärmung auf das Eis in der Antarktis und den Meeresspiegelanstieg untersucht. Es war nicht Thunbergs erster Besuch in dem Institut: Bereits Ende März 2019 war die Schwedin dort mit Wissenschaftlern ins Gespräch gekommen.

„Ich hoffe, ich bin bald wieder zurück!“, schrieb sie jetzt auf Twitter. Am Freitagvormittag hatte sich Thunberg gemeinsam mit einigen Dutzend weiteren Demonstranten mit coronabedingtem Abstand zueinander vor das Brandenburger Tor gesetzt, um ihrer Forderung nach mehr Einsatz gegen die Klimakrise Nachdruck zu verleihen. Inzwischen ist sie nach Angaben ihres Teams wieder in Schweden.

Von RND/doa