Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Feuerwehren warnen vor Rauch über Berlin und Potsdam
Lokales Potsdam Feuerwehren warnen vor Rauch über Berlin und Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 24.08.2018
Rauchschwaden über dem Waldbrand bei Treuenbrietzen – die Wolke zog bis über Potsdam und Berlin. Quelle: Julian Stähle
Berlin/Potsdam/Treuenbrietzen

Wegen des Waldbrandes bei Treuenbrietzen sind am Freitagmorgen Rauchschwaden über Berlin und Potsdam gezogen. Ganze Straßenzüge seien verraucht, sagte ein Feuerwehrsprecher. „Stinken ist tatsächlich eine gute Beschreibung.“

Südwestwind hatte die Rauchschwaden in der Nacht nach Berlin hineingetragen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Allerdings dürfte der Wind im Laufe des Vormittags drehen und der Rauch werde damit voraussichtlich wieder aus der Stadt abziehen.

Fenster und Türen geschlossen halten

Am Morgen waren laut Feuerwehr weite Teile der Stadt betroffen. „Es ist in der gesamten Stadt zu riechen.“ Die Bewohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Außerdem sollten Lüftungsanlagen kontrolliert werden. Am Donnerstagabend waren zunächst lediglich die südöstlichen Stadtteile betroffen gewesen.

Im Fläming wütet seit Donnerstagmittag ein Großbrand. Der Qualm ist weithin zu sehen – sogar bis Luckenwalde.

Es seien bereits viele besorgte Anrufe bei den Leitstellen eingegangen, sagte der Sprecher. In Spitzenzeiten seien es bis zu 50 Notrufe gewesen, die hätten abgearbeitet werden müssen. „Sie überfluten damit unsere Notrufleitungen.“

Rauch auch über Potsdam

Auch über Potsdam zog die Rauchwolke. Über die Warnapp Nina wurden Anwohner informiert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Feuerwehr informierte die Bürger in der Nacht per Twitter. Viele Bürger hatten sich über den Rauch gewundert – und einen Brand in ihrer Nähe vermutet.

Aufgrund des Großbrandes in Brandenburg hatten dort am Donnerstagabend mehr als 500 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Die Dörfer Frohnsdorf, Klausdorf und Tiefenbrunnen südlich von Potsdam wurden evakuiert. Es brannte eine Fläche so groß wie 400 Fußballfelder. Der Bahnverkehr in der Region ist wegen des Feuers eingeschränkt.

In der von dem Großbrand betroffenen Region ist am Freitag laut DWD nur vereinzelt mit Regen zu rechnen. Es sei unklar, wo genau es zu Schauern und Gewittern komme, sagte der DWD-Meteorologe.

Von dpa/MAZOnline

Potsdam Wohnungsbau über Traditionsgaststätte - Bauherr: Klosterkeller nicht betroffen

Über und hinter dem Klosterkeller sollen Wohnungen entstehen. Welche Zukunft hat die Traditionsgaststätte in diesem Projekt? Kann sie bleiben? Der Immobilienentwickler Copro versichert nun, sich mit dem Gastwirt einvernehmlich abzustimmen.

24.08.2018

Kinder, wie die Zeit vergeht. Das Wochenende steht vor der Tür – und die Oberbürgermeister-Wahl naht. Heute gibt es wieder ein Zusammentreffen aller Kandidaten. Und dann wird (lange!) gefeiert, gerockt oder in den Himmel geguckt.

24.08.2018
Potsdam Restauranttest „Aufgetischt“ - So schmeckt’s im „Elise“

Im Bistro eines Sternerestaurants kann die Crew einfach nicht anders, als auch in der Zweitadresse gekonnt zu agieren – zur Freude der Gäste. Daher hat sich die MAZ auf der idyllischen Terrasse des Bistros „Elise“ niedergelassen

24.08.2018