Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam heute
Lokales Potsdam

Heute in Potsdam wichtig: Aktuelle Tipps und Termine für Freitag, 7. Mai 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 07.05.2021
Die Lange Brücke wird heute gesperrt, die Minerva kommt zurück aufs „Stadtschloss“ und wir erinnern an den Abriss der Fachhochschule in Potsdam.
Die Lange Brücke wird heute gesperrt, die Minerva kommt zurück aufs „Stadtschloss“ und wir erinnern an den Abriss der Fachhochschule in Potsdam. Quelle: MAZ
Anzeige
Potsdam

Was für ein bewegende Gedenkveranstaltung gestern in der Nikolaikirche. Bei der Gedenkfeier wurde der vier Menschen gedacht, die am 28. April 2021 im Oberlinhaus getötet wurden. Und wir können uns Tina Mäueler, Bereichsleiterin Wohnen des Oberlinhauses, nur anschließen: „Mir geht es furchtbar, ich bin traurig, wütend und ich verstehe das alles nicht“.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

Überall sinken die Inzidenz-Werten, nur in Potsdam nimmt die Kurve einen anderen Verlauf: Die Inzidenz ist in den vergangenen vier Tagen kontinuierlich gestiegen und lag gestern Abend bei 118,1. Zum Vergleich: Für das gesamte Land Brandenburg hat das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit am Donnerstag eine Inzidenz von 98,3 ausgewiesen – der Wert kannte seit Tagen nur eine Richtung: runter. Das wollen wir auch endlich in Potsdam sehen. Ob es die Trendwende gelingt, erfahren wir im Laufe des Morgens.

Auf dem Landtag wird es enger

Heute ist das Comeback der beiden Attikafiguren Minerva und Penelope auf dem Landtagsgebäude geplant. Die römische Göttin Minerva gilt als Beschützerin des Handwerks und Gewerbes und als Hüterin der Weisheit verehrt. Zudem wurden ihr kriegerische Raffinesse nachgesagt, daher wird sie oft mit Helm, Schild und Speer dargestellt. Künftig wird sie vom östlichen Rand des wiederaufgebauten Stadtschlosses auf das Alte Rathaus und die Nikolaikirche blicken. Ganz in der Nähe, etwas weiter in Richtung Fortunaportal, wird eine Griechin Platz nehmen. Penelope, die Frau von Odysseus. Man munkelt, dass auch er, der Held der griechischen Mythologie und gefeierte Krieger im Trojanischen Krieg, schon bald an der Seite seiner Frau stehen wird. Vielleicht auch schon am heutigen Freitag. Das Stadtschloss in Potsdams Mitte war bei dem verheerenden Bombenangriff am 14. April 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, zerstört worden. Auch die Figuren, ob göttlich oder nicht, hatten damals schweren Schaden genommen oder wurden zerstört.

Etwas mitgenommen: Minerva, die einst „schönste Frau Potsdams“, vor der Restauration. Quelle: Bernd Gartenschläger (Archiv/ 2008)

So ist die aktuelle Minerva-Statue, die vor der Zerstörung des Stadtschlosses als „schönste Frau Potsdams“ galt, eine Kopie vom erhaltenen Original, die Figuren der Penelope und des Odysseus sind bildhauerische Rekonstruktionen. Seit 2016 wurden auf dem Landtagsgebäude bisher elf der ehemals 76 Attikafiguren wieder aufgestellt. Hinzu kommen eine Adlergruppe und drei Trophäen auf dem Fortunaportal. Finanziert werden die Restaurierung erhaltener bzw. die Nachbildung oder Ergänzung verlorener bzw. unvollständiger Skulpturen durch private Spenden an die Schlösserstiftung und den Stadtschlossverein, teilte der Landtag mit.

UPDATE: Die Minerva ist da

Ankunft der Minerva am Freitag. Quelle: Bernd Gartenschläger

Neues Lehrgebäude für die Filmuni

Zuwachs für die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf: Heute wird das neue Lehrgebäude 6 mit Mensa – auch für Nicht-Studenten und Studentinnen geöffnet – in der Medienstadt Babelsberg eingeweiht. Vor rund zehn Jahren hatten die Planungen zu dem Gebäude begonnen, vor fünf Jahren wurde Richtfest gefeiert. Heute das Lehrgebäudes nun eröffnet. endlich möchte man sagen, denn eigentlich war die Eröffnung bereits vor zwei Jahren – und mit fünf Millionen Euro Baukosten weniger – geplant.

Über der Mensa, im ersten Obergeschoss des Neubaus, befinden sich Büro- und Seminarräume, in der zweiten Etage große Lehrräume wie Studios, Bewegungsraum oder Probebühne. Von dem Neubau gelangt man über eine Brücke im ersten Obergeschoss zum im Jahr 2000 eröffneten Haupthaus der Filmuni, 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst in Potsdam-Babelsberg gegründet wurde. Derzeit unterrichten hier, an der einzigen Filmuniversität Deutschlands, knapp 60 Professor und Professorinnen, rund 850 Studierende sind eingeschrieben. Gelehrt wird in 23 spezialisierten künstlerischen und wissenschaftlichen Studiengängen, wie Animation, Digitale Medienkultur, Regie und Szenografie.

Zu der festlichen Eröffnung haben sich heute unter anderem auch Brandenburgs Wissenschaftsministerin Manja Schüle, Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange und die Präsidentin der Filmuniversität, Susanne Stürmer, angekündigt.

Das Schadstoffmobil kommt

Alle Potsdamer und Potsdamerinnen die gefährliche Abfälle entsorgen möchten, die nicht in den Restabfallbehälter gehören, haben heute die Chance dazu. Das Schadstoffmobile macht an mehreren Stationen Halt und sammelt beispielsweise Haushaltschemikalien, flüssige Altfarben und Klebstoffreste sowie Elektrokleingeräte (Bügeleisen, Toaster, Bohrmaschine, etc.) kostenlos ein.

Das Schadstoffmobil hält heute in

Marquardt

  • Fahrländer Straße, Kulturscheune, 13 bis 13.30 Uhr

Uetz-Paaren

  • Uetz, Parkplatz, 13.40 bis 14.10 Uhr

Satzkorn

  • Gemeindeamt, 15 bis 15.30 Uhr

Fahrland

  • von Stechow Straße, Parkplatz Nahkauf, 15.40 bis 16.10 Uhr

Groß-Glienicke

  • Seepromenade/Glienicker Dorfstraße, 16.20 bis 16.50 Uhr

Nördliche Innenstadt

  • Friedrich-Ebert-Straße/Helene-Lange-Straße, 17.40 bis 18.10 Uhr

Nauener Vorstadt

  • Große Weinmeisterstraße/Höhenstraße, 18.20 bis 18.50 Uhr
  • Kleine Weinmeisterstraße/Hessestraße, 19 bis 19.30 Uhr

Tipps und Termine

Einfach Gaga: Die fabrik in der Schiffbauergasse bietet Mal eine neue Sprache lernen? Vielleicht ja eine Bewegungssprache? Dann gibt es heute eine gute Gelegenheit dafür. Die fabrik in der Schiffbauergasse in Potsdam bietet heute „Gaga-Klasse“ an. Gaga, so steht es auf der Website der fabrik Gaga wurde durch Ohad Naharin, künstlerischer Leiter der Batsheva Dance Company, entwickel. „Die Praxis nutzt die heilende, verändernde Kraft der Bewegung und führt die Gruppe durch das konstante Hinhören auf physische Empfindungen durch verschiedene „tasks“.“, heißt es dort. Gaga soll die Flexibilität und Ausdauer fördern, Wahrnehmung und Vorstellungskraft anregen und die Bewegungsqualität auf einfache Art und Weise bereichern. Wer es ausprobieren möchte, der sollte sich hier entlang bewegen. Los geht es um 19 Uhr. Das Ganze dauert eine gute halbe Stunde und kostet 6 Euro.

Damals war’s

Eine Schaufel wie ein Drachenkopf: Erbittert wurde um die alte Fachhochschule am Alten Markt gestritten. Potsdam war zweigeteilt, sogar besetzt wurde das Gebäude. Es half alles nichts. Ein Großbagger hat heute vor genau drei Jahren erste Löcher in die Betonwände am Alten Markt gerissen. Mit Knirschen und Krachen ging der DDR-Bau zugrunde – mit einigen Tagen Verspätung.

Mithilfe eines 65 Tonnen schweren Großbaggers wurden die ersten Abschnitte des oberen Stockwerks eingerissen. Stück für Stück fraß sich die Baggerschaufel durch die Beton-Geschosse des DDR-Baus. Im Anschluss transportierten Lastwagen die insgesamt 30.000 Tonnen Schutt ab, die von der ehemaligen Fachhochschule übrig bleiben. 15 Tage dauerten die Arbeiten pro Gebäudeabschnitt. Mitte August 2018 war von der Fachhochschule in der Potsdamer Mitte nichts mehr übrig. Seitdem wird fleißig am Wiederaufbau der historischen Mitte gearbeitet. Die Pläne sind schon sehr konkret und heute werden sie wahrscheinlich noch konkreter. Nach MAZ-Informationen wird heute verkündet, wer den sogenannten Block IV bauen wird. Man darf gespannt sein.

Der Verkehr heute in Potsdam

Es hat in der Kurve am Landtag einfach zu oft gescheppert. Die Polizei führt den Bereich der Breiten Straße in Höhe Landtag als „Unfallhäufigkeitsstelle“. Damit soll Schluss sein. Ab heute wird an der „Griffigkeit der Fahrbahndecke“ gearbeitet. Damit das in Ruhe geschehen kann, wird der Autoverkehr in Richtung Zentrum ab heute Nachmittag ausgesperrt. Autofahrer aus Richtung Leipziger Dreieck kommend werden schon vor der Langen Brücke umgeleitet.

Die Lange Brücke wird in Richtung Zentrum bis zum Sonntagabend voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Quelle: Hajo von Cölln

Der Weg in die Innenstadt führt von heute bis Sonntagabend nur über die Babelsberger Straße bzw. Friedrich-List-Straße. Könnte also eng werden, die Stadt warnt schon jetzt vor erhöhter „ Staugefahr in der Innenstadt und der Umleitungsstrecke“. Für Autofahrer in Richtung Leipziger Dreieck steht auf der Breiten Straße eine Fahrspur zur Verfügung. Dort könnte es also auch eng werden, aber ein Durchkommen in Richtung bzw. über die Lange Brücke ist möglich. Gute Fahrt!

Das Wetter heute in Potsdam

Heute noch und morgen, aber dann: Die Wetterexperten sagen auch für den heutigen Freitag in Potsdam eher durchwachsendes Wetter voraus. Kühl, grau, ungemütlich. Aber ab Sonntag heißt es: Sonnencreme und Sonnenbrille bereithalten.

Von MAZonline