Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Darüber spricht Potsdam heute
Lokales Potsdam

Heute in Potsdam wichtig. Aktuelle Tipps und Termine für Dienstag, 4. Mai 2021.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.05.2021
Heute wird die Sonderausstellung „Klaus Staeck: Politische Plakate REVISITED!“ eröffnet. Virtuell natürlich. Bücherfreunde sollten sich auf den Weg in die SLB machen und erinnern Sie sich noch an die Friseur-Selbstversuche 2020?.
Heute wird die Sonderausstellung „Klaus Staeck: Politische Plakate REVISITED!“ eröffnet. Virtuell natürlich. Bücherfreunde sollten sich auf den Weg in die SLB machen und erinnern Sie sich noch an die Friseur-Selbstversuche 2020?. Quelle: MAZ/ dpa
Anzeige
Potsdam

Es verspricht ein unaufgeregter Tag zu werden. Mal Zeit, um Luft zu holen. Das große lokalpolitische Highlight der Woche folgt in Potsdam dann ja vielleicht schon morgen. Da geht es um nicht weniger als den Abriss des Staudenhofs.

Die aktuelle Corona-Lage in Potsdam

In Potsdam ist sogar die Corona-Lage seit Tagen stabil, Tendenz fallend. Nur die 100er-Marke haben wir noch nicht wieder unterschritten. Gestern wurden noch 11 neue Corona-Fälle in Potsdam bestätigt, die Inzidenz sank leicht von 118,7 auf 113, 7. Und heute? Erfahrungsgemäß sind die Zahlen am Dienstag meist geringer als am Montag, steigen dann aber ab Mittwoch wieder an. Leider heute nicht. Nach Angaben des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) sind die Corona-Zahlen am heutigen Dienstag genauso so hoch, wie an den letzten beiden Dienstagen zusammen: 21 neue Corona-Fälle bestätigte das LAVG heute. Die Inzidenz liegt aktuell bei 114,2. Alles weitere gibt es hier im MAZ-Corona-Blog.

Wäre übrigens wirklich zu schön gewesen, wenn sich heute der Trend bestätigt hätte und die Corona-Kurve weiter nach unten gegangen wäre. Hoffen wir, dass die Corona-Zahlen dann ab morgen kontinuierlich weiter sinken. Gestern kamen nämlich hoffnungsvolle Zeichen von der rot-schwarz-grüne Kenia-Koalition: Die Öffnung der Außengastronomie in Brandenburg könnte vielleicht schon zum Pfingstwochenende erfolgen. Also in drei Wochen. Es werden sogar über weitere Öffnungen in den Bereichen Sport, Kultur und Tourismus nachgedacht, hieß es. Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) forderte, die Kultureinrichtungen rasch wieder zu öffnen. „Mein Vorschlag: Sobald die Inzidenzen es zulassen, könnten relativ schnell Open-Air-Veranstaltungen starten“. Wir warten erstmal die heutigen Zahlen ab. Noch müssen die meisten Veranstaltungen im digitalen Raum stattfinden.

Tipps und Termine für den heutigen Dienstag in Potsdam

Plakate im alten Stasi-Knast: Im Frühjahr 1990 herrschte in Potsdam Aufbruchstimmung. Die Potsdamer Demokratiebewegung war aktiv, schon bald sollten die ersten freien Kommunalwahlen stattfinden. Wenige Tage zuvor, am 1. Mai 1990, hatten Mitglieder des Neuen Forums und spätere Gründer der Fördergemeinschaft „Lindenstraße 54“ im ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnis die erste Ausstellung eröffnet. Gezeigt wurden anlässlich der damals anstehenden Kommunalwahlen die provokativen Werke des Plakatkünstlers Klaus Staeck. Heute, 31 Jahre später, wird die dort die Ausstellung „Klaus Staeck: Politische Plakate REVISITED!“ eröffnet. Die Ausstellung mit 37 Plakaten des Künstlers, Modulen und Videos wird heute auf der Website der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße präsentiert.

Hilfe für kleine Movie-Stars: Wenn es auf der Bühne nicht klappt, dann hoffentlich in der Flimmerkiste: Das Potsdamer Kindermusiktheater Buntspecht vermisst die Auftritte. Die Corona-Pandemie bremst die jungen Schauspieltalente aus. Da das Stück „Mary Poppins“ einstudiert ist, soll es auch zur Aufführung kommen – als Film. Über die Plattform www.potsdam-crowd.de werden derzeit Spenden gesammelt, um das vielversprechende Projekt zu realisieren und Kinderträume wahr werden zu lassen. Jeder Cent ist gefragt, die benötigte Summe liegt bei 10.000 Euro.

Heute Bücher abholen: Die Corona-Pandemie verhindert derzeit auf eine normale Öffnung der Stadt- und Landesbibliothek. Angeboten wird stattdessen ein Bestell- und Abholservice – der ab dieser Woche jedoch eingeschränkt ist. Die Hauptbibliothek im Bildungsforum Potsdam hat ihre Abholtage auf Dienstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr eingeschränkt. Der Donnerstag entfällt. In den Zweigbibliotheken ändert sich nichts: Am Stern wird der Service dienstags von 14 bis 18 Uhr und in der Waldstadt donnerstags von 14 bis 18 Uhr angeboten.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Damals war’s

Können Sie sich noch erinnern? Damals, als in Potsdam die Haare länger als gewohnt getragen wurden? Man schrieb das Jahr 2020, am 14. März 2020 war das Coronavirus auch offiziell in der brandenburgischen Landeshauptstadt angekommen, rund eine Woche später gab es umfangreiche Schließungen: Dicht machen mussten damals auch Unternehmen, die körpernahe Dienstleistungen anboten. Die Friseure waren aufgrund der Corona-Pandemie wochenlang geschlossen. Was für ein Aufschrei! Die Menschen griffen im Frühjahr 2020 schließlich selbst zur Schere, Rasierer oder Farbtopf. Mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Weniger schön gelang es dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz. Ende April war deutlich zu sehen, dass der Vizekanzler mit dem Haarschneidegerät abgerutscht war. Geschadet hat es ihm bekanntlich nicht: Er wurde SPD-Spitzenkandidat in Brandenburg, SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2021 und tritt im Herbst als Direktkandidat im Potsdamer Wahlkreis 61 unter anderem gegen Annalena Baerbock (Grüne) an.

Auch bei Google war die Frage „Wann öffnen die Friseure wieder“ in den oberen Rängen der Suchanfrage – zusammen mit „Warum kaufen alle Klopapier?“. Jedenfalls hatte heute genau vor einem Jahr das Haar-Elend ein Ende. Der Ansturm auf die Friseursalons in der Stadt war riesig, Termine waren schnell Mangelware. Die Friseure durften unter strengen Auflagen wieder öffnen. Übrigens bekam Olaf Scholz im 2. Friseur-Lockdown im November so richtig Schelte von den hiesigen Frisuren. Da half auch der versucht witzige Umgang mit seiner Haar-Panne nichts.

Der Verkehr heute in Potsdam

Haarig wird es heute auf den Straßen in Potsdam dagegen nicht zugehen. Unerwartete Baustellen sind über Nacht nicht entstanden, der Verkehr wird wie gewohnt rollen.

Das Wetter heute in Potsdam

Den Vorhersagen zufolge wird es heute ähnlich wie gestern, vielleicht etwas nasser. Demnach bleibt es in Potsdam kühl und das Wetter fühlt sich zum April noch stärker hingezogen als zum Mai. Aber Augen zu und durch. Ab dem Wochenende soll es richtig sommerlich werden.

Von MAZonline