Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hier wird es auf Potsdams Straßen in der Woche eng
Lokales Potsdam Hier wird es auf Potsdams Straßen in der Woche eng
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 03.02.2019
Ab Montag wir eine Fahrspur auf der Gutenbergstraße Richtung Humboldtbrücke eingeschränkt.
Ab Montag wir eine Fahrspur auf der Gutenbergstraße Richtung Humboldtbrücke eingeschränkt. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

In dieser Woche müssen Potsdams Autofahrer gleich zu Beginn der Woche Geduld an der Berliner Straße mitbringen.

Für eine Baugrunduntersuchungen wird am Montag zwischen 9 und 15 Uhr eine Fahrspur der Gutenbergstraße sowie eine Linksabbiegespur der Humboldtbrücke temporär gesperrt.

Wegen eines Rohrbruchs einer Abwasserdruckleitung ist der Horstweg noch immer zwischen Dieselstraße und Rudolf-Moos-Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung L40 ausgewiesen. Wer Richtung Großbeerenstraße fahren möchte, wird über die Rudolf-Moos-Straße und Fritz-Zubeil-Straße umgeleitet.

Für Arbeiten an den Leitungen ist die Einbahnstraße der Leipziger Straßebis Einfahrt des Parkhaus Blu verlängert. Anlieger müssen die Umleitung über Brauhausberg und Leipziger Straße nutzen.

Der Neuendorfer Anger ist weiterhin voll gesperrt sowie eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße. Der Verkehr wird jeweils zweispurig auf der L40 geführt.

Für Sanierungsarbeiten eines Hauses ist eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es gibt in jede Fahrtrichtung nur eine Fahrspur.

Für die grundhafte Sanierung des Schlaatzweges ist dieser zwischen Friedrich-Engels-Straße und Schlaatzstraße weiterhin voll gesperrt.

Von MAZ Online