Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hitzeschlacht zwischen Raritäten
Lokales Potsdam Hitzeschlacht zwischen Raritäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 27.05.2018
In der Jägerstraße fand am Samstag und Sonntag die 18. Potsdamer Antikmeile statt. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Heiß, heißer, Antikmeile: Am Wochenende kamen Verkäufer und Käufer in der Potsdamer Innenstadt nicht allein wegen knallharter Preisverhandlungen ins Schwitzen. Die Sonne brannte den Antiquitätenfreunden ordentliche auf den Pelz – auf Porzellan, Tafelsilber und Biedermeiermöbel.

Wer ein Faible für alte Möbel, feinstes Porzellan, Kristall und Schmuck hat, für Poster, Platten und Postkarten, für Hüte, Schals und anderen Putz, war am Wochenende auf der Potsdamer Antikmeile goldrichtig.

Zum 18. Mal fand die Potsdamer Antikmeile statt. Die Stände säumten wie gewohnt und bewährt die Jäger- und einen Teil der Gutenbergstraße. Stöbern, Entdecken und Genießen – das alles ist auf der Antikmeile geradezu Pflicht. Denn nicht nur Antiquitätenhändler und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland waren zu Gast im Shopping-Kiez, auch die angrenzenden Geschäfte mischten wieder mit besonderen Aktionen mit. Das i-Tüpfelchen: Die Gaststätten rund um die Meile verwöhnten die Jäger und Sammler kulinarisch und an beiden Tagen lag Live-Musik in der Luft.

Anzeige

Wer die Frühlingsmeile verpasst hat – oder jetzt schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung wartet: Am 29. und 30. September geht’s wieder rund!

Von Nadine Fabian