Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Noch mehr Potsdamer Schulen mit IT-Problemen
Lokales Potsdam Noch mehr Potsdamer Schulen mit IT-Problemen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 12.07.2019
Am Bertha-von-Suttner-Gymnasium war laut Rathaus der Server-Vertrag durch den damaligen Vertragspartner aufgekündigt worden, was zu Problemen geführt hatte. Quelle: kicker/Olympia-Verlag Gmbh
Potsdam

Die Probleme mit der Rechnertechnik an Schulen wegen verspäteter Zahlungen waren offenbar doch erheblicher, als vom Rathaus zwischenzeitlich eingeräumt worden ist.

Wie berichtet, hatte die Verwaltung Anfang Juni auf Anfrage von CDU-Fraktionschef Clemens Viehrig zunächst nur einen Fall bestätigt. Demnach wurde der Server des OSZ 1 vom Netzbetreiber am 27. April gesperrt, weil eine Rechnung vom 11. März nicht pünktlich gezahlt wurde. Grund für den Zahlungsverzug war laut Rathaus „der lange Postweg“.

Mehr zum Thema:

>>>Lenné-Schule prangert IT-Notstand an

>>>IT-Probleme: Potsdamer Schule kann Unterricht nicht aufrecht erhalten

>>>Potsdamer Stadtverwaltung hat Rechnungen seit November nicht bezahlt

Viehrig hatte allerdings schon in dieser ersten Anfrage weitere Schulen benannt, deren Probleme ihm als Vorsitzendem des Bildungsausschusses bekannt geworden waren. Auf eine zweite Anfrage des Politikers hat das Rathaus nun zwar bekräftigt, es seien „zu keinem Zeitpunkt Zahlungsschwierigkeiten im Sinne einer Zahlungsunfähigkeit aufgetreten“.

Problem seien jedoch „zu kurze Zahlungsfristen mit Providern auf Basis von Standardverträgen, die eine zeitgerechte Zahlbarmachung . . . erschwerten“. Mit anderen Worten: Die pünktliche Überweisung war ein Problem.

Umstellung des Rechnungssystems

Auskunft zur Größenordnung dieses Problems gibt die Verwaltung in ihrer Antwort nicht, versichert aber, alle Verträge würden geprüft mit dem Ziel, eine „nachhaltige Sicherung der schulischen Abläufe zu realisieren“. Derzeit erfolge, „wo möglich, die Umstellung von Internetrechnungen auf Sepa mit dem Ziel, eine zeitgerechte Zahlbarmachung zu ermöglichen“. Das Rathaus versichert, aktuell seien „alle Rechnungen bezahlt“.

Namentlich genannt werden in dieser zweiten Antwort die Peter-Josef-Lenné-Gesamtschule und das Bertha-von-Suttner-Gymnasium. So bestätigt das Rathaus, dass das Internet an der Lenné-Gesamtschule ausgefallen ist, allerdings nicht wegen unbezahlter Rechnungen, sondern weil ein Bagger auf der Baustelle nebenan die Leitung durchtrennte.

Mehr Themen der MAZ

Landkreis nimmt Linower Hof 50 Pferde weg

Polizeipanne führte zur Sperrung der Havel in Potsdam

Illegale Kameras auf Schultoilette in Potsdam entdeckt

Am Bertha-von-Suttner-Gymnasium sei der Server-Vertrag durch den „damaligen Vertragspartner aufgekündigt worden“, so das Rathaus ohne Angabe von Gründen. Dadurch nötige Umstellungen hätten „unmittelbare Auswirkungen auf das Schulnetzwerk“ gehabt: „Dadurch waren Web- und Maildienste zeitweise nicht erreichbar“, heißt es in der Antwort. Versichert wird aber: „Die Probleme wurden zwischenzeitlich behoben.“

Voltaire-Schule bleibt unerwähnt

Keine Erwähnung findet in der Antwort die Voltaire-Gesamtschule, die im März für besondere Aufmerksamkeit sorgte, weil die Rechnertechnik ausgerechnet beim Besuch von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und ihrer Brandenburger Amtskollegin Britta Ernst (SPD) streikte.

Von Volker Oelschläger

Drin bleiben oder doch rausgehen? Diese Frage stellt sich mit Blick auf das Wetter zum Wochenende. Für alle Fälle haben wir für Potsdam 2x3 Wochenend-Tipps zusammengetragen.

13.07.2019

Die Aufregung in Potsdam ist groß: An der Voltaire-Gesamtschule sind mehrere heimlich installierte Kameras entdeckt worden. Der Kreiselternrat ist entsetzt – die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.

12.07.2019

Die Sperrung der Havel für die Berufsschifffahrt am Donnerstag für eine Schau-Übung des Spezialeinsatzkommandos geht auf eine Kommunikationspanne der Polizei zurück. Die Weisse Flotte war die Leidtragende.

12.07.2019