Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mercure-Chef macht sich nass
Lokales Potsdam Mercure-Chef macht sich nass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 26.08.2014
Mercure-Chef Marco Wesolowski (l.) am Montag bei der "Ice Bucket Challenge".
Mercure-Chef Marco Wesolowski (l.) am Montag bei der "Ice Bucket Challenge". Quelle: Mercure
Anzeige
Potsdam

Um auf die heimtückische Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln, haben sich bereits Promis wie Eminem und Rihanna, Florian Silbereisen und Helene Fischer und ein Großaufgebot der deutschen Fußball-Nationalelf nass gemacht.

Jetzt hielt „Mercure“-Chef Marco Wesolowski den Kopf hin. Herausgefordert wurde er vom „Grand Hotel Esplanade“ Berlin. Wesolowski fackelte nicht lange, plünderte die Eiswürfel-Vorräte der Bar und – platsch!

Zwar befreit der kalte Guss vom Spenden, aber das „Mercure“ will der ALS-Hilfe dennoch etwas zukommen lassen, so Wesolowski.

Nominiert hat er natürlich die Mitbewerber in Potsdam: das „Steigenberger“ und das „Seminaris Seehotel“.

Von Nadine Fabian

Potsdam Mord an deutschem Ehepaar - Trauer in Caputh nach Türkei-Tragödie
28.08.2014
Potsdam Literarische und politische Prominenz bei "Lit:potsdam" - Picknick mit Aufklärern
24.08.2014
Potsdam Jetzt geht es für 1700 Mädchen und Jungen richtig los - Einschulung am Wochenende in Potsdam
24.08.2014