Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Raub an Potsdamer Badestelle
Lokales Potsdam

Jugendlicher an Potsdamer Badestelle unter Androhung von Gewalt beraubt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 04.07.2021
An einer Badestelle in der Berliner Vorstadt ist am Freitagabend ein 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt beraubt worden.
An einer Badestelle in der Berliner Vorstadt ist am Freitagabend ein 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt beraubt worden. Quelle: Archiv/Symbolbild
Anzeige
Berliner Vorstadt

Dass Baden durchaus gefährlich werden kann, musste ein 17-Jähriger am Freitagabend erfahren. In der Berliner Vorstadt hielt er sich mit Freunden an einer Badestelle auf, als sich eine 5-köpfige Gruppe näherte, aus der heraus ein anderer 17-Jähriger von ihm unter Androhung von Schlägen all seine Habe forderte.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Bedrohte kam dieser Androhung nach, doch in einer Suchaktion der Polizei konnte der Angreifer bald gefasst werden. Man konnte dem Beraubten einen Großteil der gestohlenen Gegenstände zurückgeben; was fehlte, hat die Polizei nicht mitgeteilt.

Der Beschuldigte hatte auch ein Messer dabei, das beschlagnahmt wurde. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Man übergab ihn seinen Erziehungsberechtigten.

Von maz-online/rai

04.07.2021
04.07.2021