Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kein Freispruch für Kiffer
Lokales Potsdam Kein Freispruch für Kiffer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 22.11.2013
Potsdam

Die niedrige Bemessung des Tagessatzes "rührt daher, dass der Angeklagte besonders hohe Aufwendungen wegen seiner Krankheit hat", wie Amtsgerichtssprecher Wolfgang Peters am Freitag mitteilte.

Auf die Erkrankung des Mannes hatte sich zuvor Verteidiger Torsten Schmidt gestützt: "Mein Mandant leidet so stark an Multipler Sklerose, die nicht heilbar ist, dass er sich nur zu helfen weiß, indem er seine Schmerzen mit Cannabis lindert."

Schmidt hatte auf Freispruch wegen einer Notsituation plädiert und einen ähnlichen Fall mit Freispruch vom Amtsgericht Mannheim zitiert. Bei dem Prozess in Potsdam musste das Schöffengericht um Richterin Cornelia Michalski am Freitag über mehrere Tatvorwürfe befinden.

Den Handel mit Drogen sah das Gericht als erwiesen an, nicht aber die Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige. "Das hat sich nicht bestätigt, weil der Angeklagte nicht wissen konnte, dass der Käufer noch minderjährig war", so Gerichtssprecher Peters.

Im konkreten Fall soll der 34-Jährige einem 15-Jährigen im Jahr 2011 Gras für fünf Euro verkauft haben, ein halbes Jahr darauf hatte die Polizei sein umfangreiches Drogen-Depot beschlagnahmt.

Von Michaela Grimm

Potsdam Baulücke an der Französischen Kirche wird geschlossen - Neue Wohnungen hinter historischer Fassade

Die Potsdamer Wohnungsgenossenschaft PWG 1956 feiert am kommenden Dienstag Grundsteinlegung für das Projekt "Wohnen an der Französischen Kirche". Das bisher unbebaute Grundstück befindet sich zwischen Französischer Kirche und Klinikum Ernst von Bergmann, begrenzt von öffentlichem Terrain am Rande der historischen Innenstadt.

22.11.2013
Potsdam Streit über städtische Förderung der Potsdamer Chöre - Kleine gegen große Ensembles

Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer singt am schönsten im ganzen Land? In Potsdam ist ein Streit über die Förderung der Chöre entbrannt. Der Kulturausschuss wollte am Donnerstag eher am Rande über die städtischen Zuwendungen für chorsinfonische Konzerte im kommenden Jahr beraten. Dann ergriff Helmut Przybilski das Wort....

22.11.2013
Potsdam Theologe Schorlemmer: Tödliche Wunden kann man nicht heilen - Disput um Garnisonkirche

Mahnmal und Mythos: Weil die Argumente für und wider den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdams historischer Mitte ein ums andere Mal genug Zündstoff bieten, fand gestern dazu ein eintägiges Symposium im Potsdam Museum statt. Dort sprach als Garnisonkirchen-Gegner der Theologe und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer.

22.11.2013