Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Keine Chance für das Gutshaus Satzkorn
Lokales Potsdam Keine Chance für das Gutshaus Satzkorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 12.06.2019
Das Gutshaus Satzkorn. Quelle: Tanja Kasischke
Satzkorn

Die Stadt hat keine Verwendung für das Gutshaus Satzkorn. Das habe eine Abfrage bei potenziellen Nutzern im Rathaus ergeben, so Bernd Richter, der Chef des Kommunalen Immobilienservices, am Mittwoch im Hauptausschuss. Geprüft worden seien vielfältigste Nutzungen von der Kita und dem Jugendclub bis zum Bürgerbegegnungshaus. Mangels Bedarfs ergebe ein Erwerb durch die Stadt keinen Sinn.

Den Investitionsbedarf des 1739 errichteten Baus mit 1100 Quadratmeter Nutzfläche bezifferte er auf vier Millionen Euro. Die Stadt sollte laut Beschuss der Stadtverordneten einen Erwerb der maroden Immobilie mit anschließender öffentlicher Nutzung prüfen.

Nach Angaben von Stadtkonservatorin Andrea Behrendt wurde durch die Denkmalschutzbehörde im Herbstg 2016 erstmals ein „Verstoß gegen das Denkmalrecht durch sukzessiven Verfall“ festestellt.

Im September 2017 sei „nach mehrfachen Gesprächen Sicherungsverfügung“ zur Sicherung des Dachs erteilt, im März 2018 erstmals ein Zwangsgeld festgesetzt worden. Nach Feststellung weiterer Schäden im März 2019 sei eine weitere Ersatzvornahme und Sicherungsverfügungen in Vorbereitung.

Von Volker Oelschläger

Der Strand des Stadtbades Babelsberg bleibt beim angekündigten Flächentausch mit der Schlösserstiftung unverändert, die Liegewiese aber wird deutlich kleiner. Neben der Stadt hat auch die Stiftung Umbaupläne.

15.06.2019

Reinhard Hüttl, Vorstand des Geoforschungszentrums, zur Klimadebatte

15.06.2019

Claudia und Dirk Westerheide beleben eine altehrwürdige Tradition neu – Experte Reinhard Hüttl sprach als Gast zur Klimadebatte.

12.06.2019