Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Arztmangel in Potsdam: Das System ist nicht praxistauglich
Lokales Potsdam Arztmangel in Potsdam: Das System ist nicht praxistauglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 13.01.2020
Ein leeres Wartezimmer ist in Potsdam eigentlich unmöglich. Das gilt nicht nur für Kinderärzte. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Potsdam

Es betrifft ja nicht nur die Kinderärzte. Augen- und Hautärzte, Urologen, Gynäkologen, Orthopäden und HNO-Praxen: Nach der Rechnung der KVBB ist Potsdam in all diesen Fachbereichen überversorgt. Gleichzeitig hat kaum ein Arzt Spielraum, kaum ein Patient noch Geduld.

Ärzte machen Überstunden

Es ist dabei kein böser Wille der Mediziner, keine Patienten aufzunehmen. Es ist ihnen einfach unmöglich. Die Kinderärztin, die den Platztausch im Netz ablehnt, macht täglich Überstunden. Weit mehr als eine Stunde nach Praxisschluss hat sie Zeit für ein Gespräch, erst dann sind alle Patienten des Tages versorgt. Das ist jeden Tag so, in vielen Potsdamer Praxen, egal welcher Fachrichtung. Noch mehr Kranke bedeuten noch längere Wartezeiten für die Patienten und noch mehr Überstunden für das Personal, denn zu den reinen Behandlungszeiten kommt schließlich der Papierkram, mit dem Abschließen der Tür ist der Feierabend noch nicht erreicht.

Kassenärztliche Vereinigung ist weit weg von der Praxis

Weit weg vom medizinischen Alltag mag es der KVBB leichtfallen, die Zustände in den Wartezimmern als normal, als unproblematisch zu sehen. Angebracht wäre es aber, die Situation für alle Beteiligten zu entzerren und mehr Ärzte zuzulassen. Hier werden praxistaugliche Lösungen gebraucht – im doppelten Sinne.

Lesen Sie auch

Darum wird es in Potsdam keine weiteren Kinderärzte geben

Von Saskia Kirf

Auf der Nuthestraße wird es eng: Für den Brückenabriss werden Spuren gesperrt. Auch die Behlertstraße ist noch halbseitig dicht. Und auf der B2 nach Michendorf gibt es ebenfalls eine neue Sperrung.

12.01.2020

Kufenflitzer aufgepasst! Die Eisbahn im Potsdamer Hafen hat wieder geöffnet. Die 300-Quadratmeter-Fläche ist sowohl etwas für Könner als auch für Anfänger. Geöffnet ist täglich außer montags.

12.01.2020

Alarm! Die Feuerwehr rückte am späten Sonntagnachmittag aus, weil ein Anwohner im Humboldtring Brandgeruch gemeldet hatte. Es war angebranntes Essen.

12.01.2020