Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kinderarzt-Bereitschaft in Potsdam wieder online einsehbar
Lokales Potsdam

Kinderarzt-Bereitschaft in Potsdam wieder online einsehbar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 09.12.2021
Symbolbild
Symbolbild Quelle: Adobe Stock/Anna
Anzeige
Potsdam

Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) bietet ab sofort eine Online-Übersicht zu den diensthabenden Bereitschafts-Kinderärzten in der Landeshauptstadt an. Die Informationen sollen künftig auf der Homepage der KVBB zu finden sein, wie deren Sprecher Christian Wehry der MAZ mitteilt.

Vorher auf jeden Fall anrufen

Seit Juni war ein über lange Jahre privat und ehrenamtlich betriebenes Portal mit einer entsprechenden Übersicht für Potsdam nicht mehr verfügbar gewesen – ein Problem für viele Familien, wenn die Kinder am Wochenende auf einmal erkranken. Der Bereitschaftsdienst der Potsdamer Kinderärzte ist kollegial organisiert, die meisten Pädiater übernehmen diese Dienste reihum. So soll auch die Kindernotaufnahme des Klinikums „Ernst von Bergmann“ entlastet werden: Nicht lebensbedrohliche Erkrankungen gehören in die Praxis, nicht in die Notaufnahme.

Und auch in die Bereitschaftspraxen sollten schniefende Kinder nicht einfach so gebracht werden. „Eltern müssen vor einem Besuch auf jeden Fall telefonisch Kontakt zur Praxis aufnehmen“, betont KVBB-Sprecher Wehry.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die nächsten Bereitschaftsdienste sind bereits veröffentlicht. Am Freitagnachmittag von 14 bis 19 Uhr ist Walentina Manukow in der Friedrich-Ebert-Straße 38 im Dienst, am Sonnabend von 8 bis 19 Uhr Kornelia List in der Saarmunder Straße 48 und am Sonntag Susanne Krumpe, Konrad-Wolf-Allee 1-3.

Von MAZonline/krf