Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam „Charlott“-Kino wird Biomarkt
Lokales Potsdam „Charlott“-Kino wird Biomarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 11.07.2019
Das 1998 geschlossene Charlott-Kino soll zum Biomarkt umgebaut werden. Quelle: Volker Oelschläger
Brandenburger Vorstadt

Das 1998 geschlossene Traditionskino „Charlott“ am Bahnhof Charlottenhof soll zum Biomarkt umgebaut werden. Das hat das Rathaus auf Anfrage von Sascha Krämer (Linke) erstmals offiziell bestätigt. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt.

In der Villa des einstigen Ausflugsrestaurants „Victoria-Garten“ wird gebaut. Quelle: Volker Oelschläger

Anlass seiner Anfrage waren Bauarbeiten in der benachbarten Villa, in der bis in die 1980er Jahre hinein die Kreisfilmstelle untergebracht war. Nach früheren Meldungen sollte die Villa, einst Sitz des Ausflugsrestaurants „Victoria-Garten“, erneut zur Gaststätte ausgebaut werden.

In der Antwort auf Krämers teilte die Stadt jetzt mit, dass sie Kenntnis vom Konzept habe, ohne das weiter zu präzisieren. Einer Anfrage der MAZ bei der Stadt blieb zunächst unbeantwortet. Beim Investor war in der Vergangenheit keine Auskunft zu bekommen. Krämer will erneut anfragen.

Das „Charlott“ wurde als Ballsaal für den 1890 eröffneten „Victoria-Garten“ errichtet und war seit 1934 Filmtheater. 1977 wurde es als einstige Versammlungsstätte der Arbeiterbewegung unter Denkmalschutz gestellt. Eine 1965 angebrachte Gedenktafel ist seit 2009 spurlos verschwunden.

Von Volker Oelschläger

Die Landespolizei hat den deutschen Innenministern ihr Können bei einer Übung auf dem Templiner See gezeigt. Entgegen aller Gewohnheit wurde aber niemand vor der Sperrung des Flusses gewarnt. Die Weiße Flotte schaute in die Röhre.

11.07.2019

Bei Routinearbeiten sind an der Voltaire-Gesamtschule in Potsdam Kameras entdeckt worden. Sie machten offenbar illegal Aufnahmen von den Schülern – auch auf einer Toilette.

11.07.2019

Die Landeshauptstadt bereitet die Ausschreibung für den Bau eines Bandprobezentrums im Kulturviertel Schiffbauergasse vor. Nach einer aktuellen Befragung fehlen in Potsdam 40 bis 50 Proberäume.

11.07.2019