Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das war die Eröffnung des Potsdamer Stadtwerkefests 2019
Lokales Potsdam Das war die Eröffnung des Potsdamer Stadtwerkefests 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:34 29.06.2019
Zur Eröffnung beim Stadtwerkefest 2019 am Freitagabend auf dem Potsdamer Lustgarten gab es einen Klassikabend mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurteröffnete am Freitagabend mit einer fulminanten Operngala das diesjährige Stadtwerkefest im Potsdamer Lustgarten. Die 6500 Sitzplätze – viele davon reserviert für Stadtwerkekunden – waren rasch belegt.

Am Sonnabend geht das Fest weiter mit einem Pop-Rock-Bühnenprogramm. Um 16 Uhr geht es los mit Dante, dem Gewinner-Duo des Wettbewerbs „Potsdam on stage“. Musikalische Höhepunkte werden Christina Stürmer und Adel Tawil sein, die am Abend vor bis zu 30.000 Besuchern auftreten. Der Sonntag steht dann im Zeichen des Kinder- und Familienfestes. Dafür sind eine Menge Spiel- und Mitmachaktionen vorbereitet.

Zur Eröffnung beim Stadtwerkefest 2019 am Freitagabend auf dem Potsdamer Lustgarten gab es einen Klassikabend mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt unter Leitung von Sebastian Lang-Lessing mit einer „Operngala“ und dem koreanischen Tenor Yosep Kang.

Weitere Infos zum Stadtwerkefest 2019

Das Wichtigste zum Stadtwerkefest

Das Programm des Potsdamer Stadtwerkefests 2019

Von MAZonline

Nahe dem Volkspark ensteht ein kleines Quartier, in dem besondere Bedürfnisse im Fokus stehen: Zu den Angeboten zählen eine Tagespflege und Wohngemeinschaften für Demenzkranke

01.07.2019

Das Sommerprojekt „Stadt der Kinder“ findet zum 14. Mal statt. Der Bürgermeister Exner verleiht Schlaatz Vegas Stadtrecht und erkennt es damit offiziell an.

28.06.2019
Potsdam Rathausspitze wieder komplett - Potsdams neue Sozialdezernentin ist vereidigt

Die Bayerin Brigitte Meier beginnt am Montag mit der Arbeit im Potsdamer Rathaus. Dass sie nach München nun mit Potsdam eine Stadt zu ihrer neuen Heim- und Wirkungsstätte erwählt hat, die über Jahrhunderte hinweg so stark und nachhaltig von der politischen Geschichte geprägt wurde, ist kein Zufall.

28.06.2019