Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam fehlen bezahlbare Studentenwohnungen
Lokales Potsdam Potsdam fehlen bezahlbare Studentenwohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 08.03.2019
Studentenwohnheim in der Breiten-Straße in Potsdam. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Studentenwohnungen und Mikro-Appartements sind die relativ neuen Schlagworte von Immobilien­investoren bei der Vermarktung kleiner Wohnungen zu hohen Preisen. Genannt werden sie immer häufiger in einem Atemzug. Doch was da gebaut wird, kann sich ein Student ohne zahlungskräftige Eltern kaum leisten. Mit 500 bis 700 Euro liegen die Monatsmieten für diese Winzigstwohnungen weit über dem, was der Mieter beim Studentenwerk zahlt. Doch dieser einzige öffentliche Anbieter kann kaum einen Bruchteil des Bedarfs bedienen. Nicht einmal 2250 Plätze gibt es für die mehr als 26 000 in Potsdam Studierenden. Will die Stadt den allabendlichen Exodus Abertausender junger Menschen zu den Schlafplätzen im nahen Berlin beenden, muss sie endlich handeln. Lange Zeit konnte Potsdam dem Land den schwarzen Peter zuschieben, ohne dessen Zuschüsse neue Studentenquartiere mit Mietpreisbindung kaum zu haben sind. Doch jetzt kommt das Geld und plötzlich zeigt sich auch hier: Verfügbares Bauland ist knapp. Die Prüfung zu letzten Reserven für neue Studentenwohnungen kam wohl gerade noch rechtzeitig. Dass die Verwaltung nach Jahren der Ruhe auch wieder Garagenstandorte zur Disposition stellt, beweist den Ernst der Lage. Einmal mehr sind Proteste von Pächtern programmiert – einmal mehr werden sie zur Begleitmusik für die wachsende Stadt.

Von Volker Oelschläger

MAZ-Service: MAZImmo

Sie suchen eine Immobilie in Potsdam?

Wir haben die Lösung!

Die Sanierung der Schwimmhalle am Luftschiffhafen ist beinahe abgeschlossen, allerdings auch teurer geworden. Voraussichtlich ab April wird wieder mehr Platz im Kiezbad Stern und im Sportbad „blu“ für Schwimmer sein. Die Stadt hat jetzt die Rechnung für die verlängerten Öffnungszeiten für die Leistungsschwimmer präsentiert.

08.03.2019

Mit einem Trick hat ein Betrüger eine hochbetagte Potsdamerin dazu gebracht, für ihn ihr Konto leerzuräumen. Von dem Mann fehlt jede Spur.

05.03.2019

Sie haben nur noch drei Sitzungen, um möglichst viele gute Entscheidungen zu treffen: Potsdams Stadtverordnete erwartet am Mittwoch eine Mammutsitzung. Wir haben uns angeschaut, worüber die Abgeordneten jetzt abstimmen.

05.03.2019