Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Meinung: Lieber zwölf Euro für die Monatskarte als kostenlos
Lokales Potsdam Meinung: Lieber zwölf Euro für die Monatskarte als kostenlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:54 08.02.2020
Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs in der Potsdamer Friedrich-Ebert-Straße. Quelle: Varvara Smirnova
Anzeige
Innenstadt

Kostenlos mit Bus und Bahn – zumindest im Kern der Altstadt? Augsburg probiert das aus, der Potsdamer Verkehrsbetrieb lehnt das als unnütz ab. Er will lieber besonders günstige Monatskarten an den Mann bringen.

Kommentar: Ticketloser ÖPNV ist der falsche Anreiz

Die Idee der Cityzone klingt gut. Es wäre doch charmant, schnell man zwei, drei Haltestellen durch die Friedrich-Ebert-Straße mitzufahren und sich nicht um ein Ticket Gedanken zu machen. Rings herum liegen schon heute Parkhäuser, sodass die fahrscheinlose Zone ein weiteres Argument für die autofreie Innenstadt wäre.

Die Strategie des Verkehrsbetriebs und der Stadt liegt allerdings anderswo: Da sollen Pendler zum Umstieg bewogen und die Kapazitäten von Bussen und Bahnen erhöht werden. Die Innenstadt allein löst das Verkehrsproblem der Stadt tatsächlich nicht. Das Geld für das Projekt Cityzone wäre in Fahrzeuge, Infrastruktur oder Personal besser angelegt.

Günstige Firmen- und Azubitickets sind auch nachhaltiger als der völlige Ticketverzicht. Junge Menschen werden an die Nutzung des ÖPNV gewöhnt. Und wenn sich der Preis auf mehrere Schultern verteilt, ist die Monatskarte mit dann 12,33 Euro anstelle von 35,33 Euro so verdächtig erschwinglich, dass ich sie mir neben Rad und Auto leisten würde. Damit es einen Unterschied macht, müssen aber auch viele Arbeitgeber mitmachen.

>>>Verkehrsbetrieb setzt auf Firmentickets statt Cityzone

Von Peter Degener

Ohne Fahrschein im Stadtkern in Bus oder Bahn steigen? Augsburg probiert das seit einigen Wochen aus. Für Potsdam ist diese kostenlose „Cityzone“ keine Option, meint der Verkehrsbetrieb (Vip). Stattdessen sollen Arbeitgeber Monatskarten für ihre Mitarbeiter bezuschussen – die kostet den Potsdamer dann nur noch rund 12 Euro im Monat.

09.02.2020

Sie wollen einen besonderen Anlass feiern und suchen dafür ein Restaurant in Potsdam? MAZ-Restauranttesterin Manuela Blisse hat drei Vorschläge für Sie.

17.02.2020

Meteorologen sagen für Sonntag Orkanböen voraus. Wie stark Potsdam von dem Sturm betroffen sein wird, ist noch nicht abzusehen. Doch die Vorbereitungen in der Regionalleitstelle laufen.

08.02.2020