Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Lichterglanz: So hat sich Potsdam für die Weihnachtszeit geschmückt
Lokales Potsdam

Lichterglanz: So hat sich Potsdam für die Weihnachtszeit geschmückt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 18.11.2020
Arbeiter stehen auf einer Hebebühne und hängen die Weihnachtsbeleuchtung in Potsdam auf. Quelle: Paul Zinken/dpa
Anzeige
Potsdam

Grüne Girlanden ziehen sich von einer historischen Fassade zur anderen. Daran baumeln unzählige Birnchen und Dioden. Noch sind die ausgeschaltet, doch ab dem 23. November leuchten sie mit Beginn der Dämmerung in der Potsdamer Innenstadt.

Der MAZ-Freizeit-Newsletter für Brandenburg

Raus aufs Land: Jetzt kostenlos für unseren Newsletter anmelden und sich dann jeden Donnerstag nach Brandenburg entführen lassen!

Festlich geschmückt ist die City. Brandenburger, Dortu-, Linden-, Jäger- und Friedrich-Ebert-Straße haben ihren festlichen Charme wieder. Leider in diesem Jahr ohne die vielen kleinen Buden des Weihnachtsmarktes „Blauer Lichterglanz“. Wegen der Corona-Pandemie sollen sich die Menschen nicht zwischen Glühwein-, Duftkerzen-, Handarbeits- und Bratwurstständen hindurchzwängen. Unser Fotograf Bernd Gartenschläger hat die frisch geschmückte Stadt in den Fokus genommen.

Anzeige
Kein Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ 2020 in Potsdam. Aber geschmückt ist die Innenstadt schon. Nach Totensonntag, also ab dem 23. November, werden die blauen Lichter leuchten. Nur einen Probebetrieb gab es schon.

Lesen Sie auch:

Von Alexander Engels