Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam leuchtet wieder
Lokales Potsdam Potsdam leuchtet wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 04.11.2018
Am Freitagabend wurde das Potsdamer Lichtspektakel eröffnet. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Beim Potsdamer Lichtspektakel werden ab Freitagabend rund 30 alte und neue Gebäude künstlerisch in Szene gesetzt. Mit bunten Strahlern und Projektionen erstrahlen teils dreidimensionale Kunstwerke an ausgewählten Fassaden von der Innenstadt bis nach Drewitz. Zu den Licht- und Videokünstlern zählen der preisgekrönte Stefan Ihmig, Harald Tragweindl und Dorte Sukavi.

Das große „Lichtspektakel“ lässt 30 Gebäude in der Stadt in außergewöhnlichen Farben erstrahlen. Manche Fassaden werden so zu wahren Bild-Kunstwerken.

Das Lichtspektakel findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Erstmals erleuchtet werden die Friedenskirche, das Brandenburger Tor, das Fortunaportal und auch das Stadthaus. Noch bis Sonntagabend können sich Besucher am Lichterzauber erfreuen. Das gesamte Programm gibt es unter www.potsdamer-lichtspektakel.de.

Von MAZonline

Geld in „signifikanter“ Höhe in Aussicht gestellt – Das Projekt „Denkmal für die friedliche Revolution in Potsdam“ ist dennoch in Verzug.

05.11.2018

Am Samstag steigt im Karli das Spiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem BFC Dynamo. Während es auf den Rängen voll werden dürfte, warnt die Polizei vor Sperrungen im Kiez.

02.11.2018

In der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ können junge Unternehmer über Nacht ihre Geldsorgen loswerden. Drei Potsdamer Gründer sind jetzt dabei.

05.11.2018