Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam: Wie weiter in der Zeppelinstraße?
Lokales Potsdam Potsdam: Wie weiter in der Zeppelinstraße?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 27.02.2018
Diskussion über den Modellversuch Zeppelinstraße: Ingo Baumstark (Stadtteilnetzwerk Potsdam-West, 1.v.l.), Marion Kaufmann (MAZ), Kerstin Hoppe (Bürgermeisterin Schwielowsee,) und Bernd Rubelt (Baubeigeordneter).
Diskussion über den Modellversuch Zeppelinstraße: Ingo Baumstark (Stadtteilnetzwerk Potsdam-West, 1.v.l.), Marion Kaufmann (MAZ), Kerstin Hoppe (Bürgermeisterin Schwielowsee,) und Bernd Rubelt (Baubeigeordneter). Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Wie weiter in der Zeppelinstraße? - MAZ-Talk mit Verantwortlichen, Betroffenen und Lesern am Montag, 17. Juli, ab 18 Uhr im Atelierhaus Scholle 51 (Geschwister-Scholl-Straße 51) - hier im Liveticker zum Nachlesen.

Potsdam, 17. Juli 2017 – Regelmäßiger Stau auf der Zeppelinstraße ist ein großes Ärgernis für Autofahrer in Potsdam. Auf Einladung der MAZ diskutierten Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt, Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe und Ingo Baumstark vom Stadtteilnetzwerk Potsdam-West kontrovers über den Modellversuch.

Von MAZonline