Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Klein Glienicker Kapelle lädt zum Pilgern ein
Lokales Potsdam Klein Glienicker Kapelle lädt zum Pilgern ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 09.11.2019
Wolfgang Hering und Klaus-Günter Müller führen durch Klein Glienicke Quelle: Varvara Smirnova
Klein Glienicke

„30 Jahre Freiheit und Einheit“. Für Wolfgang Hering, Pfarrer im Ruhestand, ist der 9. November ein besonderer Tag. Immerhin feiere man heute nicht nur den Fall der Mauer, sondern auch des Eisernen Vorhangs.

Samstagnachmittag in der Klein Glienicker Kapelle: Etwa 25 Menschen sind erschienen, um mit Wolfgang Hering und dem katholischen Probst Klaus-Günter Müller einen Gebetsweg durch Klein Glienicke und Umgebung zu pilgern.

Drei Stationen umfasste der Gebetsweg

Aufgeteilt auf drei Stationen wurde dem Mauerfall vor 30. Jahren gedacht. Aber nicht nur das: Man betete, sang und dankte Gott dafür, dass er „dieses Wunder“ – also den Fall der Mauer – ermöglicht habe.

In der ersten Station – Der Klein Glienicker Kapelle - sprach Wolfgang Hering die Begrüßungsworte und erinnerte an den besonderen Tag. Nach Gesang und Fürbitte ging es weiter zur nächsten Station: der Glienicker Brücke. Auch hier hielt man inne, um Jesu zu danken, Fürbitte zu halten und sich des besonderen Orts zu erinnern. Ursprünglich sollte es danach zur Kirche Nikolskoe St. Peter und Paul gehen. Da dort die Bauarbeiten aber noch nicht beendet sind, wurde das Krughorn als dritte Station ausgewählt.

Zweite Station: Die Glienicker Brücke Quelle: Varvara Smirnova

Für Pfarrer Wolfgang Hering ist der Rundgang, der vom Verein Potsdamer Pilgerwege e.V. angeboten wird, eine „große Freude“. Er hat auch eine persönliche Erinnerung an den Mauerbau. Diesen erlebte er hautnah mit und stand vor der Entscheidung, in welchem Teil Deutschlands er künftig leben wolle. „Gott hatte mich berufen zu bleiben“ erklärt er seine Entscheidung für die DDR.

Im Anschluss an den Rundgang präsentierte Ortschronist Gerhard Petzholtz in der Kapelle Bilder und Geschichten von Zeitzeugen. Ab 18 Uhr erinnerte er an „die Geschichte der Kapelle unter der deutschen Teilung“. Der Freundeskreis Kapelle und Alter Friedhof Klein-Glienicke e.V. richtete die Veranstaltung aus.

Von Johanna Apel

Beliebter Moderator, beliebter Gast: Die Talkrunde „Sportler zum Anfassen“ mit Sportreporter Dirk Thiele und dem frisch gekürten Box-Weltmeister Henry Maske am 9. November 1989 in Potsdam war gut besucht. Dann platzte eine Kellnerin mit der Nachricht von der Maueröffnung herein. Dirk Thiele und Henry Maske saßen innerhalb weniger Minuten alleine da.

09.11.2019

Die ehemalige DDR-Exklave hat eine bewegte Geschichte. Mehrere Aktionen des Bürgervereins Klein Glienicke e.V. erinnerten am Samstagnachmittag an die Zeit der Teilung.

09.11.2019

Am Brandenburger Tor ist der Weihnachtsbaum für den Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ aufgestellt worden. Gespendet wurde der Baum von Privatleuten aus Sachsen-Anhalt. Geschmückt wird er bereits ab Sonntag.

09.11.2019