Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mehrere Verletzte nach Trunkenheitsfahrt
Lokales Potsdam

Mehrere Verletzte nach Trunkenheitsfahrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 14.01.2022
Der zerstörte Hyundai am Unfallort.
Der zerstörte Hyundai am Unfallort. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brandenburger Vorstadt

Ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten hat sich am Donnerstagabend in der Brandenburger Vorstadt ereignet. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein 57-jähriger Autofahrer mit seinem Audi gegen 20.30 Uhr auf der Straße Am Neuen Palais in Richtung Geschwister-Scholl-Straße unterwegs, als er in einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort fuhr gerade ein 38-Jähriger mit seinem Hyundai. Der Audi rammte den Wagen frontal. Der Hyundai-Fahrer konnte nicht verhindern, dass er durch den Crash einen 53-jährigen Radfahrer touchierte, der rechts neben dem Auto auf dem Radstreifen fuhr. Der Audi geriet durch den Zusammenstoß ins Schleudern und krachte gegen einen Baum.

Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss

Der 57-jährige Audi-Fahrer wurde schwer verletzt und durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 0,95 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen, zudem beschlagnahmten die Polizisten seinen Führerschein.

Der Berliner Hyundai-Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zuvor sagte er an der Unfallstelle angesichts des schweren Schadens an seinem Auto zum MAZ-Reporter: „Ich kann wohl heute meinen zweiten Geburtstag feiern.“

Der Fahrradfahrer wurde ebenfalls leicht verletzt, wollte jedoch selbst zum Arzt gehen. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 45 000 Euro. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Von MAZonline