Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Flixbus fährt jetzt auch ab Potsdam
Lokales Potsdam Flixbus fährt jetzt auch ab Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 11.02.2015
Die grünen Flixbusse starten jetzt auch ab Potsdam.
Die grünen Flixbusse starten jetzt auch ab Potsdam. Quelle: MeinFernbus Flixbus
Anzeige
Berlin, Potsdam

Deutschlands bekanntester Fernbusanbieter MeinFernbus Flixbus startet am 19. Februar erstmals ab Potsdam. Die Linie F84 verbindet Potsdam täglich mit Hamburg, Leipzig, Dresden, Kiel und Flensburg. Das gab das Unternehmen, das erst im Januar aus MeinFernbus und Flixbus fusioniert ist, heute bekannt.

Fahrgäste aus Potsdam gelangen in nur zwei Stunden bereits ab 8 Euro nach Leipzig, maximal kostet die Fahrt 19,50 Euro (Erwachsene), wie das Unternehmen mitteilte. Nach Dresden geht es von der brandenburgischen Landeshauptstadt aus in 3 ¾ Stunden ab 11 Euro. Direkt beim Chauffeur kostet das Ticket maximal 25,50 Euro. Auch zu den norddeutschen Destinationen gelangen die Potsdamer jeden Tag: Nach Hamburg geht es in 3 ½ Stunden ab 13 Euro, nach Kiel in 5 Stunden ab 17 Euro sowie nach Flensburg ab 6 ½ Stunden ab 21 Euro.

Fahrgastrekord

Mehr als 11 Milliarden Mal haben Fahrgäste in Deutschland vergangenes Jahr Busse und Bahnen benutzt. Mit einem Zuwachs von 0,6 Prozent sei wieder ein neuer Rekord erreicht worden, berichtete das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden. Dynamisch ist die Entwicklung im kleinsten Sektor: Im zweiten Jahr der Liberalisierung stiegen nach vorläufigen Zahlen 17 bis 19 Millionen Menschen in Fernbusse, mehr als doppelt so viele wie im Jahr zuvor.

MeinFernbus Flixbus preist das Busfahren als kostengünstige, umweltfreundliche, sichere und komfortable Alternative zum Bahnfahren und zum Autofahren.

MeinFernbus und FlixBus hatten nach ihrem Zusammenschluss im Januar bereits angekündgit, ihr gemeinsames Angebot deutlich ausbauen zu wollen. "Unser Ziel sind 1000 Busse Ende 2015", sagte Geschäftsführer Torben Greve. Derzeit haben die beiden Unternehmen bei ihren mittelständischen Partnern 560 Busse unter Vertrag. Es soll unter anderem mehr Fahrten an Nord- und Ostsee und zu Zielen im Ausland wie Paris, Brüssel, Venedig und Verona geben.

Potsdam Potsdamer Linke will Änderungen im Haushaltsentwurf - Entwicklungsträger soll Schule bauen
11.02.2015
Potsdam Protestkundgebung an der B2 bei Potsdam - Mahnwache gegen Schießplatz bei Krampnitz
13.02.2015
Potsdam Rettungsaktion für die Friedenskirche Potsdam - Preußen-Prinz ist Pate der Friedenskirche
10.02.2015