Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mittelpunkt des Lebens
Lokales Potsdam Mittelpunkt des Lebens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 27.08.2013
Kardinal Woelki weihte die Kapelle der Marienschule. Quelle: Christel Köster
Babelsberg

Die Schüler und Lehrer des Gymnasiums und der Grundschule konnten zu Beginn des neuen Schuljahres den Erweiterungsbau beziehen. Mit der Segnung der neuen Kapelle durch Kardinal Woelki wurde gestern die erste Etappe der Umbaumaßnahmen abgeschlossen. Das Schulgebäude wird vorraussichtlich im Mai 2014 fertiggestellt sein.
Im neuen religiösen Mittelpunkt der Schule angekommen, begrüßten die Schüler und Lehrer den Kardinal mit einem ersten Lied. Wie beim Eintritt in die Kirchgemeinde Menschen getauft werden, musste auch bei der neuen Kapelle die Taufe vollzogen werden. In seiner Predigt betonte der Kardinal immer wieder, dass "die Kapelle die neue Mitte der Schule" bildet. Bauvorhaben in Städten richteten sich in der heutigen Zeit nur noch nach Bedürfnissen, nicht mehr nach Ideen. Im Mittelalter habe man dies anders gehandhabt und das geografische Zentrum eines Ortes auch zum Dreh- und Angelpunkt des Lebens auserkoren. Heute seien die Menschen stets auf der Suche nach ihrer eigenen Mitte. "Dieses neue Zentrum bietet Stille und lädt zum Gebet ein", sagte der Kardinal. Die Schüler sollten wissen, dass sie "an diesem Ort erwartet werden, um ihren eigentlichen Lehrer, Christus, der hier gegenwärtig ist, zu treffen", so Woelki. Er hofft, "dass die Schüler den Raum oft besuchen".
Finanziert wurde die Kapelle zu einem großen Teil vom katholischen Bonifatiuswerk, das unter dem Motto "Niemand soll alleine glauben" christliche Projekte in Deutschland über Spenden unterstützt. Alfred Herrmann wohnte der Veranstaltung als Vertreter des Werkes bei und empfing den Dank des Kardinals. Hermann lobte zudem die Messe und die gute Zusammenarbeit mit der Schule.
Von Franziska Maria Schade

Potsdam Zukunft des Lustgarten-Geländes - SPD und CDU stellen 29 Fragen

Die Stadtfraktionen von SPD und CDU/ANW haben an Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und seinen Baubeigeordneten Matthias Klipp (Grüne) insgesamt 29 Fragen zur Zukunft des Lustgarten-Geländes gestellt.

27.08.2013
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 27. August - Trio raubt Jugendliche aus

+++ Trio raubt Jugendliche aus +++ Toilettenhaus fängt Feuer +++ Brand in einem Keller +++ Motorradfahrer nach Unfall leicht verletzt +++ Unbekannte setzen Container in Brand +++ Sechs Auto-Einbrüche binnen weniger Stunden +++

27.08.2013
Potsdam Potsdam rechnet mit 1,2 Millionen Euro aus Bettensteuer - Touristen sollen zahlen

Tourismusabgabe, Bettensteuer oder Parkeintritt - die Diskussion über die kostenlose Nutzung des Parks Sanssouci regt noch immer die Gemüter auf. Nun hat die Stadt Potsdam eine Modellrechnung vorgelegt. Demnach rechnet das Rathaus nach Einführung der Übernachtungssteuer mit 1,2 Millionen Euro an jährlichen Einnahmen.

27.08.2013