Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Weitere Zeugin wird gehört
Lokales Potsdam Weitere Zeugin wird gehört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 17.05.2019
Der Mörder Silvio S. verbirgt sein Gesicht mit einer Aktenmappe. Quelle: Ralf Hirschberger/DPA
Potsdam

Im Revisionsprozess gegen den Mörder von Elias (6) und Mohamed (4) will das Landgericht Potsdam vor einem Urteil eine weitere Zeugin hören. Die Angaben der Kriminalkommissarin sollen dem Gericht bei seiner Feststellung helfen, ob Silvio S. bei seinen Taten einem pädophilen Hang nachging und demnach in Sicherungsverwahrung muss. Die Zeugin soll am kommenden Verhandlungstag (24. Mai) im Beisein des Sachverständigen gehört werden, der das Gutachten zu dem 35-Jährigen im ersten Verfahren erstellte, wie der vorsitzende Richter Klaus Feldmann am Freitag sagte.

Angelockt, missbraucht und getötet

Silvio S. hatte Elias und Mohamed im Sommer und im Herbst 2015 angelockt, missbraucht und getötet. Im Sommer 2016 wurde er vom Landgericht Potsdam wegen Mordes und Kindermissbrauchs zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Richter stellten auch die besondere Schwere der Schuld fest, was eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren erschwert. Die Sicherungsverwahrung lehnten sie jedoch ab. Dagegen legte die Staatsanwaltschaft Revision beim Bundesgerichtshof ein, der dieser folgte.

Experte bescheinigt hohes Rückfallrisiko

Laut einem Experten bestehe „ein hohes Rückfallrisiko“ für Silvio S. Das hätten zwei sogenannte Prognoseverfahren in der Justizvollzugsanstalt in Brandenburg/Havel gezeigt.

Von MAZonline