Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Moschee Potsdam: Es ist eine gute Lösung
Lokales Potsdam Moschee Potsdam: Es ist eine gute Lösung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 05.08.2017
Bisher ein Handwerkerraum, bald wird hier gebetet.
Bisher ein Handwerkerraum, bald wird hier gebetet. Quelle: Marion Kaufmann
Anzeige
Potsdam

Wie schwer es ist, in Potsdam geeignete, bezahlbare Räume zu finden, weiß jeder, der eine Wohnung oder ein Büro sucht. Dass es eine kaum lösbare Aufgabe ist, Räumlichkeiten für bis zu 500 Menschen zu finden, die darin beten und religiöse Rituale wie Fußwaschungen vollziehen wollen, war klar.

MAZ-Redakteurin Marion Kaufmann. Quelle: Friedrich Bungert

Nun ist eine Lösung für die Potsdamer Muslime gefunden. Und es ist eine gute Lösung. Die Industriehalle in der Joliot-Curie-Straße wird nicht mehr für andere Zwecke benötigt, die Umbauinvestitionen sind überschaubar und der Verein kann so an seinem angestammten Ort in der Innenstadt bleiben.

Denn dahin gehören die Muslime, in die Mitte der Gesellschaft. Gerade nach den Veröffentlichungen über eine angeblich integrationshemmende Predigt beim Freitagsgebet im Bornstedter Feld ist es wichtig, dass die Muslime ihrem Vereinsleben nicht am Stadtrand nachkommen müssen, sondern im Zentrum, mit Kontakt zu den Anwohnern.

Nur so kann ein Dialog stattfinden und Integration gelingen – und zwar ohne dass sich Passanten durch Betende auf dem Gehsteig gestört fühlen müssen und umgekehrt.

Von Marion Kaufmann

Potsdam Streit um DDR-Gebäude - Kaufangebot für FH abgelehnt
28.11.2017
Potsdam Verkehrsprognose vom 7. bis 13. August - Das müssen Autofahrer in Potsdam wissen
04.08.2017