Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Feuer in der Geschwister-Scholl-Straße: Fahrlässige Brandstiftung war Ursache
Lokales Potsdam Feuer in der Geschwister-Scholl-Straße: Fahrlässige Brandstiftung war Ursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:21 02.02.2020
Feuerwehreinsatz wegen eines Zimmerbrandes in der Geschwister-Scholl-Straße. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brandenburger Vorstadt

Nach dem Brand in einer Dachgeschosswohnung in der Potsdamer Geschwister-Scholl-Straße ist nun die Brandursache geklärt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ermittelt sie gegen die 68-jährige Mieterin der Wohnung wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Frau habe das Feuer durch „unsachgemäßen Umgang mit Asche“ ausgelöst, heißt es.

Am Freitagnachmittag war die Feuerwehr zu dem Einsatz in der Brandenburger Vorstadt gerufen worden, für die Dauer der Löscharbeiten musste die stark befahrene Geschwister-Scholl-Straße voll gesperrt werden. Verletzt wurde niemand, auch die Wohnung blieb bewohnbar.

Feuerwehreinsatz wegen eines Zimmerbrandes in der Geschwister-Scholl-Straße. Quelle: Julian Stähle

Von MAZonline

Hip Hop ohne Breakdancing – undenkbar. In der Potsdamer Fabrik kam am Samstag Abend beides beim Hip Hop Jam und Breakdance Battle zusammen, der Nachwuchs durfte sich ebenso messen wie einer, ohne den die Tanz-Szene in Potsdam wohl undenkbar wäre.

02.02.2020

Nicht alle fahren in den Ferien weg. Wer in Potsdam bleibt und mit der Familie etwas unternehmen möchte, für den hat die MAZ ein paar Tipps zusammengestellt.

01.02.2020
Potsdam Interview zum Potsdamer Citrix-Blackout „Das Problem: Es interessiert keinen“

Der Potsdamer IT-Professor Key Pousttchi über massive Versäumnisse der Stadtverwaltung beim Citrix-Blackout, der das Rathaus über mehrere Wochen in großen Teilen lahmgelegt hat – und zu möglichen Schlussfolgerungen.

03.02.2020