Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Nach Bus-Notbremsung: Zehn Personen leicht verletzt
Lokales Potsdam Nach Bus-Notbremsung: Zehn Personen leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 10.10.2019
Bei der Polizei ging der Anruf zum Vorfall in Geltow am Donnerstagvormittag um 9.33 Uhr ein. Quelle: dpa
Geltow

Vollsperrung der Hauffstraße in Geltow in den Vormittagsstunde: Nachdem ein Bus eine Notbremsung machen musste, wurde die Bundesstraße 1 für eine gute Stunde in beide Richtungen gesperrt. Seit 10.56 Uhr ist die Straße nach Polizeiangaben wieder frei. Um 9.33 Uhr ist der Vorfall der Polizei gemeldet worden.

Zehn Personen verletzt, Busfahrer unter Schock

Mehrere Fahrgäste, darunter vier Kinder, kamen im Zuge der Vollbremsung zu Fall, zehn Personen wurden leicht verletzt. Laut Polizei brachten die Rettungskräfte die zehn Fahrgäste, mit Prellungen und Schürfwunden, in ein umliegendes Krankenhaus.

Nach Zeugenaussagen soll ein vor dem Linienbus fahrender Pkw plötzlich in die Einfahrt zum Parkplatz eines Discountmarktes eingebogen sein – und damit die Vollbremsung ausgelöst haben. Dazu ermittelt nun die Kriminalpolizei. Der Busfahrer stand nach Polizeiangaben nach dem Vorfall unter Schock und konnte noch nicht befragt werden.

Von MAZonline

Vor einem Jahr wurde Deniz Yücel in Potsdam mit dem M100 Media Award geehrt. Nun ist der Journalist zurückgekehrt, um am Abend vor Erscheinen seines neuen Buches daraus vorzulesen.

10.10.2019

Der Wunsch nach einer sicheren Querungsmöglichkeit hat nun auch den Ausschuss für Klima, Umwelt und Mobilität beschäftigt. Das Ergebnis: Die Mitglieder wollen eine Fußgängerampel im Bereich Gagarinstraße prüfen lassen.

10.10.2019

Die Sportstadt Potsdam leidet unter knapper werdenden Sport- und Wettkampfmöglichkeiten. In den nächsten Jahren soll deshalb massiv neu gebaut werden. Unklar ist jedoch, wie das alles bezahlt werden soll.

10.10.2019