Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neue Wohnungen hinter historischer Fassade
Lokales Potsdam Neue Wohnungen hinter historischer Fassade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 22.11.2013
Ansicht von Südosten: Die Französische Kirche bekommt einen neuen "Nachbarn". Quelle: PWG
Potsdam

Es handelt sich um eine Baulücke, entstanden durch den 1988 erfolgten Abriss der Holländischen Häuser. Die Grundstücksfläche beträgt 1751 Quadratmeter.

"Das Grundstück ist stadtgestalterisch von großer Bedeutung, da verloren gegangene Raumkanten und Platzräume durch die Neubebauung wieder hergestellt werden", sagte Detlef Harms von der PWG gestern zur MAZ. Mit einer profilgetreuen und maßstabsgetreuen Wiedererrichtung der ehemaligen Fassaden neben der Französischen Kirche soll ein für Potsdam wichtiges architekturhistorisches Zeugnis wieder hergestellt und erlebbar gemacht werden.

"Damit erhält auch der Bassinplatz seine südöstliche Begrenzung wieder und wird dadurch wieder klarer als vierseitiger, rechteckiger Platz wahrnehmbar und abgrenzbar", so Harms. Die maßstabsgetreue Wiedererrichtung der Häuser an der Französischen Kirche bedeute auch die Wiedereingliederung des Kirchenbaus in den ehemaligen barocken Stadtraum.

YouTube-Video: Im September 2012 galt es im Rahmen der "Spurensuche Friedrich 300" die „Französische Kirche" zu entdecken. Friedrich II. hat diese Kirche aus eigener Tasche bezahlt und sie 1753 den in Potsdam lebenden Hugenotten als Gotteshaus geschenkt. Heute wird die Kirche von der Französisch-Reformierten Gemeinde in Potsdam genutzt. Quelle: Screenshot, MAZonline

Wiederaufgebaut werden die dokumentierten Holländer-Häuser mit zwei Vollgeschossen und ausgebautem Dach. Die Häuser, für die kein historischer Bestand dokumentiert ist, passen sich der historischen Situation an. Geplant sind 30 Ein- bis Dreiraumwohnungen zwischen 40 und 90 Quadratmeter Wohnfläche, Gemeinschaftsräumen sowie Gewerbeeinheiten.

Von den 30 Wohnungen werden laut Harms zwei Drittel barrierefrei errichtet, den Bewohnern stehen vier Auto-Stellplätze in der ehemaligen Elisabethstraße zur Verfügung, darüberhinaus eine ausreichende Anzahl in der Tiefgarage des Französischen Quartiers. Das geplante Investitionsvolumen beträgt rund 6,3 Millionen Euro. Die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2015 geplant.

Von Jürgen Stich

Potsdam Schwerkranker wegen Dealerei verurteilt - Kein Freispruch für Kiffer

Die Hoffnung, dass es einen Freispruch wegen einer Notsituation gibt, hat sich zerschlagen. Ein 34 Jahre alter, schwerkranker Cannabis-Raucher aus Potsdam wurde am Freitag vom Amtsgericht wegen Drogenhandels verurteilt: zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je fünf Euro.

22.11.2013
Potsdam Streit über städtische Förderung der Potsdamer Chöre - Kleine gegen große Ensembles

Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer singt am schönsten im ganzen Land? In Potsdam ist ein Streit über die Förderung der Chöre entbrannt. Der Kulturausschuss wollte am Donnerstag eher am Rande über die städtischen Zuwendungen für chorsinfonische Konzerte im kommenden Jahr beraten. Dann ergriff Helmut Przybilski das Wort....

22.11.2013
Potsdam Theologe Schorlemmer: Tödliche Wunden kann man nicht heilen - Disput um Garnisonkirche

Mahnmal und Mythos: Weil die Argumente für und wider den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdams historischer Mitte ein ums andere Mal genug Zündstoff bieten, fand gestern dazu ein eintägiges Symposium im Potsdam Museum statt. Dort sprach als Garnisonkirchen-Gegner der Theologe und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer.

22.11.2013