Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kritik an Hochhäusern in Krampnitz
Lokales Potsdam Kritik an Hochhäusern in Krampnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 07.08.2019
Bert Nicke (Pro Potsdam), Bernd Rubelt (Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt der Landeshauptstadt) und Uli Hellweg (Architekt und Jury-Mitglied) bei der Vorstellung der Siegerentwürfe für Krampnitz. Quelle: Ildiko Röd
Krampnitz

Bis 5. Juli läuft die frühzeitige öffentliche Beteiligung für mehrere Baupläne beim Neubaugebiet Krampnitz. Solange kann die Öffentlichkeit Einwände formulieren, die von der Verwaltung bearbeitet werden müssen. Zu den Skeptikern gehört Neu Fahrlands Ortsvorsteherin Carmen Klockow (Bürgerbündnis): „Geplant sind mehrere Hochhäuser mit bis zu sieben und ein Haus mit zehn bis maximal 14 Stockwerken.“

Carmen Klockow (Bürgerbündni) ist Neu Fahrlands Ortsvorsteherin.

 

Dadurch würde die Idylle des ländlichen Raums beeinträchtigt. Für den 24. Juni (18 Uhr) hat Klockow nun andere Ortsvorsteher und Bürger ins Bürgerhaus Neu Fahrland eingeladen: „Dort werden wir überlegen, welche Möglichkeiten es gibt, die Extrembebauung zu verhindern.“

Bei einem Info-Abend zu Krampnitz bei der Pro Potsdam am Dienstag äußerten sich einige Bürger besorgt: Im Neubaugebiet seien möglichst wenig Parkplätze geplant – dafür Quartiersgaragen. Die Sorge, dass sich behinderte Anwohner damit schwer tun, wurde zerstreut: Behindertenparkplätze gibt es an Seitenstreifen der Straßen.

Von Ildiko Röd

Bei schönstem Wetter am Abend haben sich am Sonnabend über 100 Potsdamer zu einem besonderen Abendessen in weiß in der Öffentlichkeit verabredet. Der Ort war bis zuletzt geheim.

25.06.2019

In den frühen Morgenstunden ist es zu einer Messerstecherei im Potsdamer Lustgarten gekommen. Mindestens eine Person kam verletzt ins Krankenhaus.

25.06.2019

Das Potsdamer Stadtwerkefest 2019 steht vor der Tür. Die MAZ verlost Treffen mit dem Headliner des Abends, Adel Tawil und den Ost-Stars von Rockhaus. Erfahren Sie hier, wie Sie gewinnen können.

23.06.2019