Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Notbremsung: Radlerin beinahe überfahren
Lokales Potsdam Notbremsung: Radlerin beinahe überfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 19.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Bei einem Unfall am Montagmorgen kurz nach 9 Uhr in der Konrad-Wolf-Allee ist eine Radfahrerin verletzt worden.

Die 79-Jährige fuhr in Richtung Nuthestraße. An der Kreuzung Fritz-Lang-Straße wollte sie nach links in Richtung Sterncenter abbiegen.

Anzeige

Mit hohem Tempo und ohne zu bremsen

Von rechts näherte sich mit hohem Tempo ein gräulicher Pkw, der nicht bremste, um der Radlerin ihre Vorfahrt zu gewähren, so dass die Frau ihr Fahrrad bremste. Hierbei verlor sie die Kontrolle und stürzte. Der Autofahrer setzte seine Fahrt jedoch ohne anzuhalten fort.

Die 79-Jährige erlitt bei dem Sturz mehrere Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Auto machen können, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter Tel. (0331) 55080 zu melden.

Bei weiteren schweren Verkehrsunfällen sind am Dienstag in Berlin und Cottbus zwei Radfahrer gestorben.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Potsdam Kandidaten des Wahlkreises 61 im Porträt - Linda Teuteberg (FDP): Lektionen in Demut
19.09.2017
19.09.2017