Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Schlafender Obdachloser in Bornim angegriffen
Lokales Potsdam Schlafender Obdachloser in Bornim angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 04.11.2019
Die Polizei sucht zwei Männer, die in der Nacht zu Montag einen Obdachlosen in Bornim zusammengeschlagen haben sollen. Quelle: Archiv
Bornim

An der Potsdamer Straße ist in der Nacht zu Montag ein stadtbekannter Obdachloser offenbar angegriffen und misshandelt worden. Wie Polizeisprecherin Therese Franz auf MAZ-Anfrage sagte, hat der 64-Jährige selbst die Polizei gerufen und berichtet, er sei von zwei unbekannten Männern mehrfach von außen durch die Wand seines Zeltes an den Kopf getreten worden. Als Tatzeit hat die Polizei 0.23 Uhr notiert. Das Zelt des Mannes soll auf einem Grünstreifen neben der Straße gestanden haben. Der Bewohner war nach Angaben der Polizei zu diesem Zeitpunkt selber alkoholisiert. Zu den Verletzungen des mutmaßlichen Opfers wurde nichts gesagt.

Von Rainer Schüler

In der Potsdamer Innenstadt ist am Montagmittag ein Kind verunglückt. Der Polizei zufolge gab es einen Zusammenstoß mit einem Auto.

04.11.2019

An der Nutheschnellstraße wird es jetzt ernst mit dem Abriss und dem Neubau von drei Brücken. Drei Jahre dauert das Projekt und kostet 30 Millionen Euro. Es wird mit erheblichen Verkehrseinschränkungen gerechnet.

04.11.2019

Die Stadt hat versichert, überall in der Brandenburger Vorstadt konsequent gegen Kurvenparker vorzugehen, mit Strafzetteln bislang. Jetzt hat sie Poller auf die Kreuzungen gebaut.

04.11.2019