Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Kontrollen: Polizei in Potsdam zieht Alkoholsünder aus dem Verkehr
Lokales Potsdam

Polizei Potsdam: Alkoholkontrollen auf der Nuthestraße Schnellstraße - Fahrer mit 1,1 Promille

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 08.03.2021
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Für mehrere Autofahrer endete die Fahrt in der Nacht von Sonntag zu Montag auf der Nuthestraße in Höhe Stern-Center. Dort führte die Polizei Verkehrskontrollen durch.

Zunächst wurde ein 46-jähriger VW-Golf-Fahrer gestoppt. Ein Alkoholwert ergab einen Wert von 0,75 Promille bei ihm. Es folgte ein stationärer Test der mit 0,34 Milligramm pro Liter Atemluft umgerechnet nur knapp unter dem Promillewert lag. Die Weiterfahrt wurde deshalb untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige folgt.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Danach wurde ein 52-jähriger Skoda-Fahrer aus Berlin mit 0,77 Promille in der Atemluft festgestellt. Auch dieser musste zum stationären Test und erhielt eine Anzeige.

Höchstwert der Nacht: 1,1 Promille

Ein 29-jähriger mit einem VW wurde ebenfalls erwischt, wie er unter Alkoholeinfluss am Lenkrad saß. Der Vortest ergab zunächst 1,07 Promille. Beim stationären Test in der Polizeiinspektion stieg das Ergebnis auf 1,1 Promille, sodass eine Blutprobe erfolgte und der Führerschein sichergestellt wurde.

Ein 31-Jähriger mit einem Pkw aus Sachsen-Anhalt wurde angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass dieser nicht Besitz einer Fahrerlaubnis war. Auch hier wurde die Feststellung angezeigt. Neben den Anzeigen wurde Allen auch jeweils die Weiterfahrt untersagt.

Von MAZonline