Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Unfälle: Radfahrer kollidieren mit aufgerissenen Autotüren
Lokales Potsdam

Polizei Potsdam - Unfälle: Radfahrer kollidieren mit Autotüren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 17.11.2020
Symbolbild: Fahrrad-Unfall. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Anzeige
Potsdam

Zweimal kam es in den vergangenen Tagen zu Unfällen, bei denen Radfahrer gegen plötzlich geöffnete Autotüren fuhren. Am Montag gegen 17.15 Uhr kollidierte eine 13-Jährige im Brentanoweg mit einer Autotür. Das Mädchen war ohne Licht und ohne Helm unterwegs. Die Autofahrerin (35) übersah beim Aussteigen die herannahende Radlerin, die beim Zusammenstoß leicht verletzt wurde. Ein Elternteil wollte ihr zum Arzt gehen. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt 350 Euro.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Der zweite Unfall ereignete sich an Dienstag gegen 8 Uhr auf der Friedrich-Engels-Straße. Eine 32-jährige Autoinsassin öffnete seine Tür, ohne den Radfahrer (60) zu sehen, der sich näherte und nicht mehr ausweichen konnte. Der Mann – ohne Helm – prallte gegen die Tür und wurde verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt 150 Euro.

Anzeige

Lesen Sie auch: ADAC wirbt für Sichtbarkeit von Radfahrern und Fußgängern

Von MAZonline