Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei-Einsätze wegen Ruhestörungen an der Schiffbauergasse und im Park
Lokales Potsdam

Polizei beendet Ruhestörungen in Schiffbauergasse und Babelsberger Park in Potsdam

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 11.07.2021
Die Polizei musste am Samstagabend in Potsdam wegen Ruhestörungen ausrücken.
Die Polizei musste am Samstagabend in Potsdam wegen Ruhestörungen ausrücken. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Berliner Vorstadt

Am späten Samstagabend löste die Polizei in Potsdam Ansammlungen von bis zu 200 Personen auf. Zunächst waren die Beamten zur Schiffbauergasse gerufen worden. Mehrere Zeugen hatten sich in ihrer Nachtruhe gestört gefühlt und die Polizei informiert. Rund 60 Menschen hielten sich dort in kleineren Gruppen unweit des Waschhauses auf. Innerhalb dieser Grüppchen sollen auch Flaschen geworfen worden seien, so Zeugen-Berichte. Um die Ruhestörung zu beenden, räumte die Polizei den Aufenthaltsort ohne weitere Vorkommnisse.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ruhestörung im Babelsberger Park

Dabei bemerkten die Polizisten weitere Personengruppen am gegenüberliegenden Ufer der Havel im Babelsberger Park. Nach Angaben der Polizei fielen sie durch störend laute Musik auf. Die Beamten stellten im Park etwa 200 Personen fest, die den Bereich nach Aufforderung der Polizei verließen.

Von MAZonline

Potsdam-Kalender von Arwid Lagenpusch - Neu entdeckte Fotos: Potsdamer Ruinen in den Fünfzigern
11.07.2021
15.07.2021