Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer Polizei geht gegen illegale Ansammlung vor
Lokales Potsdam

Polizei in Potsdam löst illegale Ansammlung auf.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 28.03.2021
In der Nauener Vorstadt hat die Polizei am Freitag eine illegale Menschenansammlung aufgelöst.
In der Nauener Vorstadt hat die Polizei am Freitag eine illegale Menschenansammlung aufgelöst. Quelle: Symboldbild/Archiv
Anzeige
Nauener Vorstadt

Wegen einer unerlaubten Menschenansammlung musste die Polizei am Freitagabend in die Nauener Vorstadt Vorstadt ausrücken. Gegen 18 Uhr hatte ein Zeuge 21 Menschen an einer Haltestelle im Konrad-Zuse-Ring gezählt und die Polizei angerufen. Als die ersten Einsatzfahrzeuge anrückten, flüchtete ein Teil der Gruppe. An der Haltestelle konnte man nur noch elf Minderjährige feststellen.

Bei der Kontrolle wurde bei einer 13-Jährigen ein geringe Menge Rauschgift gefunden, also setzte man sie separat in einen Streifenwagen. Daraufhin versuchte ein 14-jähriger Jugendlicher, aus der Gruppe heraus immer wieder das Mädchen aus dem Streifenwagen zu holen. Er missachtete Warnungen der Beamten und musste körperlich davon abgehalten werden, das Fahrzeug zu öffnen. Er wehrte er sich massiv gegenüber den Beamten und beleidigte sie ununterbrochen.

Von maz-online/rai