Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei sucht Diebesbande aus dem Stern-Center
Lokales Potsdam Polizei sucht Diebesbande aus dem Stern-Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 03.05.2019
Die Polizei in Brandenburg sucht eine Bande von fünf Dieben, die im Stern-Center hochwertige Kleidungsstücke gestohlen haben soll. Quelle: Polizeidirektion West
Potsdam

Mit Hilfe von Aufnahmen aus einer Überwachungskamera fahndet die Brandenburger Polizei nach fünf bislang unbekannten Personen. Die Gruppe von drei Frauen und zwei Männern soll zwischen November 2018 und Februar 2019 im Potsdamer Stern-Center Kleidungsstücke im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet haben.

Wie auf den Kameraaufnahmen zu erkennen ist, könnte es sich bei dem betroffenen Laden um eine Filiale der britischen Kette Superdry handeln. Laut Polizei gingen die Täter arbeitsteilig vor und hatten es bewusst auf höherpreisige Artikel abgesehen. Die Kriminalpolizei fragt nun: Wer erkennt die tatverdächtigen Diebe auf den veröffentlichten Bildern?

Mehrfach haben fünf Diebe im Stern-Center in Potsdam zugeschlagen. Mit diesen Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach ihnen.

Wer Hinweise zu ihrer Identität oder dem Aufenthaltsort geben kann, soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331 5508 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg melden. Alternativ können Zeugen auch das Online-Hinweisformular im Bürgerportal der Polizei nutzen: www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

In die Potsdamer Filiale von Burger King ist eingebrochen worden. Die Täter knackten einen Tresor im Büro.

03.05.2019

Die Berufswehr und die freiwilligen Feuerwehren in Potsdam haben einen neuen Chef. Ralf Krawinkel trat in dieser Woche den Dienst in der Landeshauptstadt an. Er kann Erfahrung vorweisen.

03.05.2019
Potsdam Kommentar zu den Inklusionstagen - Nur ein Mix angelutschter Trostbonbons

Potsdam feiert die Inklusionstage. Doch das Programm ist enttäuschend, findet MAZ-Redakteurin Nadine Fabian. Sie fordert mehr als einen Haufen Nettigkeiten und gut gemeinter Zugeständnisse.

03.05.2019