Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ägypter angegriffen – Polizei sucht Zeugen
Lokales Potsdam Ägypter angegriffen – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 05.11.2019
Der Gesuchte nach der Tat. Quelle: Polizei
Brandenburger Vorstadt

Der Staatsschutz der Polizeidirektion West ermittelt derzeit zu einem Körperverletzungsdelikt vom 26. Juli 2019 am Bahnhof Charlottenhof. Ein 27-jähriger Mann aus Ägypten hatte der Polizei gemeldet, er sei an diesem Freitag gegen 19.15 Uhr aus der Bahn am Bahnhof Charlottenhof in Potsdam ausgestiegen und zu seinem vor dem Bahnhof abgestellten Fahrrad an der Zeppelinstraße gegangen. Als er auf sein Rad steigen wollte, habe der auf dem Foto abgebildete Mann ihn angerempelt – offenbar mit der Absicht, ihn vom Fahrrad zu stoßen.

Geschädigter machte ein Foto des Angreifers

Der Ägypter fragte nach dem Grund des absichtlichen körperlichen Übergriffs, erhielt jedoch keine Antwort. Der Tatverdächtige schubste den 27-Jährigen stattdessen erneut und diesmal mit beiden Händen so heftig, dass der vom Fahrrad zu Boden stürzte. Dort versuchte der Täter mehrmals mit der Faust auf den Geschädigten einzuschlagen. Zeugen kamen dem Geschädigten zu Hilfe und hielten den Angreifer von weiteren Übergriffen ab. Dem 27-Jährigen gelang es, den Angreifer zu fotografieren, als dieser selbst zu seinem Fahrrad am Bahnhof ging. Der Ägypter erlitt durch den Angriff Verletzungen, die er bei einem Arzt behandeln lassen musste.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: 45-55 Jahre alt, blonde kurze Haare, helles Hemd, blaue Jeans, braune Halbschuhe. Er führte eine auffällige Umhängetasche in Schwarz-Rot-Gold mit sich. Die Polizei schließt einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat nicht aus und sucht Zeugen.

Hinweise unter 0331-5508 0

Von MAZ-online

Neben dem Bahnhof Charlottenhof entsteht bis Ende 2020 ein neues Langzeithotel – der Bau des Hauses an der Zeppelinstraße ist eine logistische Herausforderung. Die Architektur nimmt Elemente des Backstein-Expressionismus der Zwanziger Jahre auf.

05.11.2019

Immer schön nett zueinander sein: Die Schauspieler Josephine Schumann und Mateo Lorrio Wansing haben es in „Homo empathicus“ am Potsdamer Hans-Otto-Theater probiert – und mussten sich anfangs das Lachen verkneifen.

05.11.2019

Viele Tausend Menschen forderten am 4. November 1989 auch in Potsdam Veränderungen in der DDR. Dass wenige Tage danach die Mauer fiel, hätten die Teilnehmer jedoch nie erwartet.

05.11.2019