Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Einbrecher stehlen Kameras vom Studiogelände Babelsberg
Lokales Potsdam Einbrecher stehlen Kameras vom Studiogelände Babelsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:12 10.03.2020
Nähere Details zum Einbruch machte die Polizei nicht. Quelle: pixabay.com
Anzeige
Potsdam

Einer Firma auf dem Gelände des Studios Babelsberg wurden am Wochenende mehrere Kameras gestohlen. Unbekannte haben dazu die Zugangstür zur Firma in der August-Bebel-Straße aufgebrochen. Das Studio Babelsberg hat das bestätigt, will sich aber während der laufenden Ermittlungen nicht weiter äußern.

Der Sicherheitsdienst hatte den Einbruch am Montag bemerkt und ihn bei der Polizei angezeigt. Die Kriminaltechnik hat Spuren sicherstellen können. Nun wird nach den Verdächtigen ermittelt.

Solche Filmkameras werden bei Filmdrehs verwendet. Die Kosten solcher modernen Kameras bewegen sich schnell im sechsstelligen Bereich. (Symbolbild) Quelle: Jan Russezki

Gestohlen wurde mehrere hochwertige Kameras samt Objektiven im Wert von mehreren Tausend Euro. Bei modernen Filmkameras für professionelle Filmdrehs können die Kosten für nur eine Kamera ohne Objektiv auch in den sechsstelligen Bereich gehen.

Von MAZonline/jru

Seit dem 5. März wurde eine junge Potsdamerin vermisst. Am Dienstagmorgen informierte die Polizei, dass das Kind wohlbehalten aufgefunden wurde.

10.03.2020

Die Kaufpreise in Potsdam haben sich stadtweit in nur vier Jahren verdoppelt. Besonders stark stiegen die Preise in den Plattenbausiedlungen im Süden der Stadt, wo sie sich sogar verdreifacht haben.

10.03.2020

Das Eckhaus in der Karl-Liebknecht-Straße in Potsdam-Babelsberg ist zwar äußerlich saniert. Doch die Sperrung für die Baustelle besteht weiter. Mindestens noch bis Ende April.

10.03.2020