Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fahrgast geht auf Busfahrer los, weil er nicht essen durfte
Lokales Potsdam Fahrgast geht auf Busfahrer los, weil er nicht essen durfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:28 09.03.2020
Linienbus in Potsdam. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam-Babelsberg

Ein Busfahrer wurde am Samstagabend in Babelsberg von einem erbosten Fahrgast verletzt.

Als der Bus an einer Haltestelle in der Karl-Liebknecht-Straße hielt, bemerkte der Fahrer einen Fahrgast, der im Bus seine mitgebrachten Speisen ausbreitete. Zunächst wies er ihn über den Lautsprecher darauf hin, dass das Essen im Bus nicht gestattet sei. Da der Fahrgast darauf jedoch nicht reagierte, begab sich der Busfahrer nun zu ihm und forderte ihn nochmals auf, den Verzehr der Speisen einzustellen.

Anzeige

Tritt gegen die Tür der Busfahrerkabine

Als der Fahrer zurück in seine Kabine ging, trat der Fahrgast offenbar gegen die Kabinentür. Dabei wurde ein Bein des Fahrers eingeklemmt – er erlitt leichte Verletzungen.

Ein hinzueilender Zeuge konnte zunächst Weiteres verhindern, jedoch verlagerte sich die Auseinandersetzung nun vor den Bus. Von dort entfernte sich der bislang unbekannte Mann in Richtung Schulstraße.

Fahndung nach dem Täter

Die Polizei fahndet nach dem deutsch sprechenden Tatverdächtigen. Er ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und 30 bis 35 Jahre alt. Er hatte dunkelblonde bis braune Haare und trug ein Basecap sowie eine grau-blaue Sporthose mit einem auffälligen weißen Schriftzug an den Beinen.

Die Polizei nahm Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich an die Inspektion Potsdam unter Tel. 0331/55 08 0, zu wenden.

Von MAZonline

Anzeige