Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Vermeintlicher Streit sorgt für Polizeieinsatz
Lokales Potsdam Vermeintlicher Streit sorgt für Polizeieinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 06.10.2019
Aus Spaß wurde am Freitagabend Ernst. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Innenstadt

Eine gespielte Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Potsdamern auf dem Oktoberfest am Freitagabend führte zu einem Polizeieinsatz: Ein 14- und ein 18-Jähriger waren vermeintlich in eine Schlägerei geraten, woraufhin ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die beiden Streithähne trennen wollte. Damit war der ältere Jugendliche jedoch nicht einverstanden, er griff dem Mitarbeiter an den Hals und schlug ihm ins Gesicht, der Sicherheitsmann fixierte den Angreifer am Boden und rief die Polizei, die dann noch vom jüngeren Teenager angepöbelt wurde. Der 18-Jährige verbrachte den Abend in Polizeigewahrsam.

>>> Mehr Polizeimeldungen aus Brandenburg

Von MAZonline

Ein junger Mann wollte in Potsdam offenbar Zivilcourage zeigen – am Ende wurde er selbst überfallen.

06.10.2019
Potsdam Polizeimeldungen aus Potsdam - Schlägerei auf dem Oktoberfest

Weil ein Mann seine Tochter rüde ansprach, geriet ein 33-jähriger Potsdamer am Samstagabend auf dem Oktoberfest im Neuen Lustgarten in eine Schlägerei.

06.10.2019

Der größte Wissenschaftsstandort Brandenburgs wird auch weiter ohne öffentliche WLAN-Hotspots auskommen. Das Rathaus sieht für eine entsprechende technische Ausstattung von Golm keine Möglichkeiten.

06.10.2019