Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hilfe für Obdachlose im Winter
Lokales Potsdam Hilfe für Obdachlose im Winter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 08.01.2015
Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

An den langen Winterabenden sitzt man gerne gemütlich im Warmen beisammen. Doch nicht alle Potsdamer haben die Möglichkeit dazu. So ist beispielsweise die Suppenküche, eine Einrichtung für obdachlose und sozial bedürftige Menschen in der Benkertstraße 3 in Trägerschaft der Volkssolidarität, besonders in der kalten Jahreszeit ein wichtiger Anlaufpunkt. Sie bemüht sich, wohnungslosen Menschen ein Stück Zuhause zu geben.

Warme Schlafplätze im Winter
In Potsdam stehen folgende Einrichtungen offen:

Anzeige
  • Obdachlosenwohnheim am Lerchensteig, betrieben durch die Arbeiterwohlfahrt, mit 95 Plätzen 
  • "Junge Wilde" für jugendliche Obdachlose mit einer Kapazität von 24 Plätzen,
  • ein Familienhaus mit 60 Plätzen, 15 Notbetten sowie
  • zahlreiche sogenannte Gewährleistungswohnungen mit mehr als 50 Plätzen.

Als Ansprechpartner für Personen im öffentlichen Raum sind zwischen 8 und 17 Uhr die  Streetworker der Creso unterwegs. Sie sind telefonisch unter 0176/12109896 oder 0176/12109894  zu erreichen.

Außerhalb dieser Zeiten sollte bei erkennbarer Hilfebedürftigkeit bzw. Hilflosigkeit von Personen im öffentlichen Raum die Notrufnummer 112  kontaktiert werden.

Betroffene bitte rechtzeitig melden
Von Wohnungslosigkeit betroffene Bürger werden gebeten, sich rechtzeitig bei der zuständigen Fachstelle beraten und helfen zu lassen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereiches Wohnen und Wohnungssicherung der Stadtverwaltung Potsdam bieten Menschen, die in der Gefahr leben ihre Wohnung zu verlieren oder diese bereits verloren haben und selbst keine Unterkunft finden konnten, jederzeit ihre Hilfe an.

Im Haus 2 der Stadtverwaltung an der Jägerallee (3. Etage) finden die Betroffenen einen Ansprechpartner. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter (0331) 289-2123 beziehungsweise -2162 erreichbar, per E-Mail unter Wohnen@rathaus.potsdam.de.

Keiner wird abgewiesen
Seitens der Stadt Potsdam heißt es, dass mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO), die im Auftrag der Stadt Potsdam die Obdachlosenunterkunft im Lerchensteig betreibt, Einvernehmen darüber besteht, dass an den kalten Tagen des Winters niemand abgewiesen wird.

Bei Bedarf sichert die Obdachloseneinrichtung auch den Transport von Personen ab, die in der Einrichtung untergebracht werden müssen und nicht selbst in der Lage sind, die Unterkunft am Lerchensteig zu erreichen.

Das Obdachlosenwohnheim ist unter der Telefonnummer (0331) 520692 zu erreichen.

Warme Mahlzeiten in der Benkertstraße
Das Soziale Zentrum der Volkssolidarität bietet in der "Suppenküche" am Standort Benkertstraße 3 im Holländischen Viertel Frühstück und warme Mittagsmahlzeiten an (Montag bis Freitag von 7 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 15 Uhr). Die Öffnungszeiten
werden je nach Wetterlage und Bedarf verlängert, in der Regel bis 18 Uhr.

Neben der Suppenküche können sich Wohnungslose, die Arbeitslosengeld II erhalten und Projektteilnehmer bei der bbwAkademie sind, von montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr bei der BBW-Akademie, Am Konsumhof 1-5, aufhalten, eine warme Mahlzeit erhalten, duschen und Wäsche waschen, teilte die Stadt mit.

Medizinische Grundversorgung
Donnerstags steht in der Zeit das Arztmobil von 9 bis 10 Uhr am Obdachlosenheim im Lerchensteig 55 sowie von 10.30 bis 12 Uhr bei der bbwAkademie, Am Konsumhof 1-5.

Lebensmittel-Ausgabestellen
Die "Potsdamer Tafel" teilt an folgenden Stellen die wichtigsten Nahrungsmitteln aus:

  • Evangelische Freikirchliche Gemeinde Potsdam in der Schopenhauer Str. 8 (13 bis15 Uhr, Nummernausgabe zwischen 9 Uhr und 11:30 Uhr)
  • Ausgabestelle Drewitzer Str. 22 (freitags von 14 Uhr bis 16 Uhr und mittwochs von 15:30 Uhr bis 17 Uhr)

Warme Anziehsachen
Neben Essen gibt es in den Kleiderstuben der Volkssolidarität (bei der Suppenküche) sowie von EXVOTO in der Max-Eyth-Allee 44a bei Bedarf auch warme Kleidung. (Mo - Mi 9 bis 18, Do - Fr 9 bis 16 und Sa 9 -13 Uhr).

Alle genannten Angebote sind untereinander vernetzt, so dass Informationen über bekannt werdende Notfälle schnell an die richtige Stelle gelangen.

Kultur Der Berliner Solistenchor unter Christian Steyer begeisterte in Potsdam - Preußischer Gospel erweckt Weihnachtslieder
23.12.2014
Potsdam Große Zufriedenheit und "eine natürliche Schattenseite" - Gutes Unternehmer-Zeugnis für Potsdam
22.12.2014
Potsdam Karten in Teltower Ausgabestelle ab Januar kontingentiert - Potsdamer Tafel unter Druck
22.12.2014