Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das Potsdam-Bilderrätsel am Sonntag – Folge 16
Lokales Potsdam

Potsdam-Bilderraetsel-der-MAZ-am-Sonntag-Folge-16-Wo-ist-das

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 06.08.2021
Das Potsdam-Bilderrätsel der MAZ. Wo ist das in Potsdam? Folge 16
Das Potsdam-Bilderrätsel der MAZ. Wo ist das in Potsdam? Folge 16 Quelle: Peter Degener
Anzeige
Potsdam

Diese Bilderrätsel könnten Sie zur Verzweiflung bringen, denn so haben Sie Potsdam noch nie gesehen. Testen Sie Ihren Blick fürs Detail.

Das Potsdam-Bilderrätsel der MAZ. Wo ist das in Potsdam? Folge 16 Quelle: Peter Degener

Welcher Potsdamer Ort ist gesucht?

Ein mächtiger Schildhalter ist dieser Löwe, der stolz das Wappen und die Initialen G.R. für den ersten Hausherrn dieses Bauwerks hält. Es ist schon ein ganz schöner Prunk, der einem auf dem höchsten Punkt dieses Potsdamer Bergs begegnet. Barocke Figuren und Blenderei, die so weit geht, dass der Löwe zwar vor einer Tür und an einer Treppe steht – doch davor verläuft ein Zaun ohne Pforte. Der eigentliche Eingang liegt links um die Ecke.

Wer hinter die repräsentative Fassade blickt, entdeckt einen Ort mit viel Geschichte. In den vergangenen Jahren tauchte er immer wieder auf der Leinwand auf. Sogar Hollywood war schon zu Gast. Dafür gab es sogar einen handfesten Grund, der nicht nur in der schönen Kulisse bestand. Der gesuchte Ort ist auch ein Originalschauplatz der Weltgeschichte.

Gewinnen Sie etwas mit der richtigen Lösung!

Wenn Sie die Antwort kennen, schicken Sie uns bis zum heutigen Sonntagabend, 25. Juli, eine E-Mail mit dem Betreff „Bilderrätsel“ an potsdam-newsletter@maz-online.de. Vergessen Sie Ihre Postadresse nicht, denn Sie können ein kleines Paket gewinnen.

Die Lösung finden Sie hier und stets am Montagmorgen ab 5.30 Uhr im Überblick über das Tagesgeschehen „Darüber spricht Potsdam heute“ auf den Potsdam-Seiten von www.MAZ-online.de. Dort werden auch die Hinweise zum Bild aufgelöst. Und das hier ist das Rätsel der letzten Woche gewesen.

Von Peter Degener