Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Schule soll gegen Hygienekonzept verstoßen haben: 149 Potsdamer Kinder in Quarantäne
Lokales Potsdam

Potsdam: Corona-Hygiene-Verstoß an Grundschule - 149 Kinder in Quarantäne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 15.09.2021
Nach Darstellung des Gesundheitsamt wurden Hygienevorgaben nicht eingehalten.
Nach Darstellung des Gesundheitsamt wurden Hygienevorgaben nicht eingehalten. Quelle: Matthias Balk
Anzeige
Potsdam-Babelsberg

Das Potsdamer Gesundheitsamt hat 149 Kinder der Goethe-Grundschule in Babelsberg in Quarantäne geschickt. Grund sei ein Corona-Infektionsfall unter den Schülern – und ein Verstoß gegen das Hygienekonzept, teilt die Stadt auf MAZ-Anfrage mit.

Potsdamer Schüler saßen ohne Maske im geschlossenen Raum

Es habe einen bestätigten Infektionsfall gegeben, so die Rathaus-Pressestelle. Bei der Kontaktnachverfolgung kam heraus, dass das betroffene Kind an einer Veranstaltung teilgenommen hatte, bei der es viele Mitschüler angesteckt haben könnte. Denn bei der Filmvorführung in einem Raum der Schule hätten die Kinder keinen Mund-Nasen-Schutz getragen und die Mindestabstände nicht eingehalten. Zudem waren die Fenster verschlossen und mit Vorhängen abgedunkelt, sodass es keine Durchlüftung gab.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Alle 149 Kinder, die daran teilgenommen hatten, wurden vorsorglich in Quarantäne geschickt. Betroffen sind nach MAZ-Informationen die dritten und vierten Klassen der Grundschule.

Elf Neuinfektionen in Potsdam am Dienstag

Elf Neuinfektionen mit dem Corona-Virus hat die Landeshauptstadt am Dienstagfrüh für die vorangegangenen 24 Stunden gemeldet. Damit sank die Sieben-Tage-Inzidenz für Potsdam gegenüber dem Vortag von 46,7 auf 42,8 und liegt nun 0,2 Prozentpunkte über dem Landesdurchschnitt. In der Stadt haben sich seit Beginn der Pandemie 7560 Menschen mit Covid-19 angesteckt.

Von Alexander Engels und Saskia Kirf