Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fahrer flüchtet vor Polizei – und wird gefasst
Lokales Potsdam Fahrer flüchtet vor Polizei – und wird gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 25.01.2019
Quelle: dpa
Am Stern

Ein Autofahrer (33) flüchtete Freitagfrüh vor einer Verkehrskontrolle im Stadtteil Am Stern. Doch er kam nicht weit.

Der Skoda Fabia des Mannes sollte gegen 3.30 Uhr in der Gaußstraße angehalten werden. Doch ihm gelang es, sich der Kontrolle zu entziehen.

Allerdings fanden die Polizisten das Auto kurze Zeit später wieder und stoppten es. Der 33-jährige Fahrer war augenscheinlich betrunken – ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht: 1,41 Promille.

Doch der Mann hatte noch mehr konsumiert. Ihm wurde auch der Konsum von Drogen nachgewiesen. In seiner Wohnung wurden später zudem eine geringfügige Menge Amphetamine und nicht zugelassene Pyrotechnik aufgefunden und sichergestellt.

Darüber hinaus hatte der Autofahrer keinen Führerschein. Über das Polizeisystem fanden die Beamten heraus, dass der Mann aktuell einer Fahrerlaubnissperre unterliegt.

Es wurden diverse Anzeigen gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Von MAZonline

Man könnte auch unauffälligere Autos klauen: Doch diese Täter hatten damit kein Problem. In einem Potsdamer Wohngebiet „entführten“ sie einen Laster einer Straßenmeisterei, den man überall erkennt.

25.01.2019

Der Neujahrsempfang der Stadt Potsdam im Nikolaisaal hat begonnen. Noch bevor es zu den Eintragungen ins Goldene Buch kommt, macht OB Mike Schubert (SPD) eine Ankündigung: Er will den Stadtkanal wiederbeleben.

25.01.2019

Der Vermisste 42-Jährige ist wieder da. Die Polizei in Potsdam hatte zuvor eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet.

25.01.2019