Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ab jetzt wächst das neue Appartementhotel am Bahnhof Charlottenhof
Lokales Potsdam Ab jetzt wächst das neue Appartementhotel am Bahnhof Charlottenhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:59 16.11.2019
Grundsteinlegung für das Zeppelinhotel am Bahnhof Charlottenhof. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam West

Bauauftakt am Bahnhof Charlottenhof: Unmittelbar daneben war am Freitag Vormittag Grundsteinlegung für das Zeppelinhotel. Es wird ein neues Boarding-Haus für Langzeitgäste der Landeshauptstadt.

In der tiefen Baugrube wurde der Grundstein gelegt. Quelle: Bernd Gartenschläger

Gemeinsam mit der Architektin Julia Tophof hat Architekt Norbert Hemprich das Haus entworfen. „Wir haben eine umfangreiche Erkundung des Umfelds bis zum Luftschiffhafen durchgeführt und uns am Backstein-Expressionismus orientiert“, sagt er. Gestalterische Ideen des Stadtarchitekten Reinhold Mohr aus den 1920er Jahren – etwa am Stadion Luftschiffhafen – werden nun wiederbelebt.

Hier entsteht das neue Appartement-Hotel. Quelle: Bernd Gartenschläger

Die Baugenehmigung liegt seit 2016 vor. Es gab jedoch mehrfach Umplanungen, sodass erst im März mit dem Aushub der Baugrube begonnen werden konnte. Es sollen 78 Wohneinheiten entstehen. Größtenteils handelt es sich um Einzelzimmer, aber zum Schillerplatz hin sind auch einige Zwei- und Drei-Raum-Apartments vorgesehen.

Von MAZonline

Die Potsdamer Schüler Jasper von Lewinski und Jeremias Gestrich sind mit der „Thor Heyerdahl“ zur Atlantiküberquerung aufgebrochen. Die 15-Jährigen berichten der MAZ nun über ungeplante Landgänge und die Tücken der Seekrankheit.

15.11.2019

Mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung für pädagogische Arbeit: Beim Familiengottesdienst in der Nikolaikirche wurden auch politische Forderungen gestellt. Was die Farben des Regenbogens damit zu tun haben.

15.11.2019

Ein mutiger Entwurf, eine seltene Chance, eine Konzentration aufs Wesentliche: Wenn es um den Entwurf fürs neue Kreativzentrum geht, findet unsere Kommentatorin nur lobende Worte.

15.11.2019