Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ab jetzt holt Potsdams Stadtentsorgung die alten Weihnachtsbäume ab
Lokales Potsdam Ab jetzt holt Potsdams Stadtentsorgung die alten Weihnachtsbäume ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 30.12.2019
Mitarbeiter der Step haben in diesen Tagen alle Hände voll zu tun bei der Weihnachtsbaumabholung. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Das Fest ist vorbei – ab jetzt wird entsorgt. Die Stadtentsorgung Potsdam (Step) sammelt ab dem 30. Dezember ausgediente Weihnachtsbäume ein.

Auftakt war in der Innenstadt unter anderem am Alten Markt, am Lustgarten und Am Kanal. Auch am Silvestertag werden Bäume eingesammelt. Die Step-Sammlung läuft bis zum 24. Januar und hält für jede Straße zwei Termine vor.

Weihnachtsschmuck ist komplett abzunehmen

Die Bäume müssen spätestens am Morgen des Abholtages ab 6 Uhr bereitliegen. Sie sollen dabei bitte so gelagert werden, dass sie den Verkehr auf der Fahrbahn nicht behindern und auch für Fußgänger keine Stolperfallen sind. Bäume, die länger als zwei Meter sind, müssen zerkleinert werden. Sämtlicher Weihnachtsschmuck ist zu entfernen.

Eine ausführliche Übersicht der Termine für die mehr als 1000 Straßen bietet der Abfallkalender 2020. Ihn gibt es als Download auf www.potsdam.de/abfallentsorgung oder unter Tel. 0331/2 89 17 96.

Von MAZonline

Das Schicksal der kleinen Fiona aus Potsdam hat viele MAZ-Leser berührt – und zum Spenden bewegt. Das sechs Monate alte Mädchen hat einen verformten Schädel. Die Kasse trägt die Kosten für einen Therapiehelm nicht, für die Familie ist der Helm zu teuer – jetzt kommt anonyme Hilfe.

31.12.2019

Gleich zwei Drogenhändler in einer Nacht stellte die Polizei in Babelsberg. In beiden Fällen sind die Tatverdächtigen gerade mal 16 Jahre alt.

30.12.2019
Potsdam Polizeibericht aus Potsdam - Drogen, Bargeld, noch mehr Drogen

Drei 16-Jährige wurden in der Nacht zu Montag in Babelsberg von der Polizei kontrolliert, jetzt sehen sie sich sich umfangreichen Ermittlungen wegen Drogenhandels gegenüber.

30.12.2019