Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam „Hindernis im Gleisbett“: S7 kurzzeitig unterbrochen
Lokales Potsdam „Hindernis im Gleisbett“: S7 kurzzeitig unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 14.01.2020
Wegen einem "Hindernis im Gleis" endete die Fahrt in der S7 am Bahnhof Nikolassee, die Fahrgäste mussten umsteigen und mit der S1 weiterfahren. Quelle: Jan Russezki
Potsdam/Berlin

Die S-Bahn 7 zwischen Potsdam und Berlin ist unterbrochen. Gegen 19:30 Uhr ist den Reisenden in der S7 am Bahnhof Nikolassee mitgeteilt worden, dass sich die „Weiterfahrt Richtung Grunewald/Ahrensfelde um unbestimmte Zeit“ verzögert. Als Grund wurde „ein Hindernis im Gleis“ genannt. Die Umfahrung läuft über Wannsee mit der S1 oder mit der Regionalbahn 33. Auf MAZ-Anfrage hat die Bahn um kurz vor 20 Uhr Entwarnung gegeben: „Die S-Bahn fährt wieder.“

Von MAZonline

Die Rathaus-Opposition fragt nach kritischen Berichten über die Situation in der Potsdamer Ausländerbehörde, ob sie die Ende 2018 von den Stadtverordneten beschlossene Aufnahme zusätzlicher Flüchtlinge überhaupt bewältigen kann.

14.01.2020

Die „Grüne Woche“ in Berlin zieht auch dieses Jahr wieder viele Besucher an. Elf Potsdamer Aussteller repräsentieren mit ihren Produkten die Landeshauptstadt. Warum Potsdam bei einer Messe für landwirtschaftliche Erzeugnisse mitmischt und welche Unternehmen zum ersten Mal dabei sind.

14.01.2020

Der Waschhaus-Kunstraum präsentiert zum Festival „Made in Potsdam“ die 2011 im Freiland-Jugendkulturzentrum gegründete Ateliergemeinschaft „Laboratorium“. Die Vernissage ist am Donnerstag. Doch vorher gibt es eine Überraschung.

14.01.2020