Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Klipp mobbt das Mercure
Lokales Potsdam Klipp mobbt das Mercure
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 29.01.2014
Das Mercure ragt wsie ein Fremdkörper über dem Stadtschloss auf.
Das Mercure ragt wsie ein Fremdkörper über dem Stadtschloss auf. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Dabei verwies er auf eine im Sommer geplante Planungswerkstatt zur Zukunft des Lustgartens, zu deren Ergebnissen ein Abriss des 1969 eröffneten Hotelhochhauses am Havelufer gehören könnte.

Freimütig erläuterte der Baudezernent den Stadtverordneten einen aktuellen Konflikt. Anfang Januar hatte das Mercure unter der Überschrift "Abriss, nein danke!" bekannt gegeben, dass in den letzten Monaten "mehrere 100 000 Euro in moderne Technik investiert" worden seien. "In der nächsten Zeit tauschen wir die Hotelbetten aus und nehmen die ein oder andere Renovierung vor."

Mercure-Sprecherin Andrea Bishara bestätigte auf MAZ-Anfrage, dass Klipps Bauverwaltung zwei Tage nach dieser Erklärung Unterlagen zu den angekündigten Maßnahmen anforderte, um diese auf Genehmigungspflicht zu prüfen. Klipp verwies am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung auf die entsprechenden Paragrafen des Baugesetzbuchs, nach denen die Gemeinde für Sanierungsgebiete wie das Lustgartenareal Veränderungssperren beschließen kann. Damit können wertsteigernde Veränderungen von baulichen Anlagen untersagt werden.

Das Mercure-Hotel mit seinen 60 Mitarbeitern hätte in einer Auseinandersetzung mit der Bauverwaltung vor diesem Hintergrund schlechte Karten. Linke-Fraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg warf Klipp Schikane vor, doch der Baudezernent antwortete, dass gleiches Recht für alle gelte, "egal ob man diese liebt oder nicht". Dann ergänzte er mit Verweis auf das Mercure: "Ich gebe offen zu, ich liebe weder das Gebäude noch den Eigentümer." Auch SPD-Fraktionschef Mike Schubert meldete sich: "Man muss nicht gleich ein Freund des Mercure sein. Aber man kann nicht permanent so tun, als sei das Gebäude schon zum Abriss freigegeben."

Von Volker Oelschläger

Potsdam Stadt startet Wettbewerb zu Barberini-Umfeld - Havel-Promenade an der Alten Fahrt
31.01.2014
Potsdam In Babelsberg ist jedoch ein Etappenziel in Sicht - Winterpause auf Potsdams Schlossbaustellen
29.01.2014
Potsdam Streit um Brandschutz im Filmmuseum in Potsdam schwelt weiter - Schlösserstiftung streitet Verschwendung ab
29.01.2014