Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Untersuchungen für geplante Tramstrecke: B2 bis Ende August halbseitig gesperrt
Lokales Potsdam

Potsdam-Krampnitz: ​B2 bis Ende August halbseitig gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 29.07.2020
So könnte die Straßenbahnstrecke zwischen Krampnitz und der Insel Neu Fahrland aussehen. Quelle: Vip/LHP
Anzeige
Potsdam

Wegen Erkundungsarbeiten müssen sich Autofahrer bis zum 28. August auf halbseitige Teilsperrungen der Bundesstraße B2 einstellen. Der Vekehrsbetrieb Potsdam teilt mit, dass die Abschnitte zwischen Amundsenstraße und Krampnitz tagsüber zwischen 9 und 15 Uhr davon betroffen sein werden.

Hintergrund der Sperrungen ist die Planung der Straßenbahnerweiterung nach Krampnitz und Fahrland. Die Verkehrbetrieb begutachtet die dafür den Boden entlang der geplanten Straßenbahnstrecke.

Anzeige

Das Baugrundgutachten soll die Grundlage für die Planung der Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke. Die Maßnahme erstreckt sich über die gesamte Strecke vom Campus Jungfernsee bis zur zukünftigen Endhaltestelle in Fahrland an der Regenbogenschule. Dort überall mithilfe eines Erkundungs-Lastwagens und Bohrungen der Boden mit Sonden untersucht. Größere Erkundungen kündigt der Verkehrsbetrieb Potsdam für die Areale der beiden Brücken im Bereich der Insel Neu Fahrland an.

Auch nach dem 28. August könnte es weitere notwendige Erkundungen außerhalb der Bundesstraße geben.

Von MAZonline